Herzlich Willkommen in

LordofShares Börsenforum

- Qualität schlägt Quantität -

Hier finden Sie Diskussionen über in- und ausländische, seriöse und unseriöse Unternehmen, sowie Warnungen vor Betrügern, Abzockern und sonstigen Bauernfängern, die an der Börse ihr Unwesen treiben.
Melden Sie sich kostenlos an und diskutieren Sie mit !
[Impressum, Datenschutz und FAQ]
[Startseite]  [Suche]  [Links]   [Registrieren]  [Einloggen]
Foren Suche
Suchoptionen
  • Am 16.04.2021 hat das Bundesamt für Justiz Ordnungsgelder in Höhe von 2x 50.000 Euro gegen die United Power Technology AG festgesetzt.

    Die Gesellschaft hat gegen die Ordnungsgeldentscheidungen keine Beschwerde eingelegt.

  • Am 16.04.2021 hat das Bundesamt für Justiz Ordnungsgelder in Höhe von 2x 50.000 Euro gegen die ZhongDe Waste Technology AG festgesetzt.

    Die Gesellschaft hat gegen die Ordnungsgeldentscheidungen keine Beschwerde eingelegt.

  • Am 01.06.2021 wurde das Insolvenzverfahren über das Vermögen der ItN Nanovation AG eröffnet (AG Saarbrücken, Az.: 111 IN 14/21).

  • Homes & Holiday AG (DE000A2GS5M9)Datum27.05.2021 02:12

    Kapitalherabsetzung im Verhältnis 5:1 geplant: DGAP-Adhoc

  • Sunline AG - Insolvenz (WKN A0BMP0)Datum26.05.2021 01:54

    25.05.2021 | 11:00

    Sunline AG: Vorstand der Sunline AG reicht Insolvenzplan ein

    Fürth (pta023/25.05.2021/11:00) - Der alleinvertretungsberechtigte Vorstand der insolventen Sunline AG, Herr Wolfgang Wismeth, hat am heutigen Tage den bereits angekündigten Insolvenzplan zum Amtsgericht Fürth eingereicht. Der Insolvenzplan sieht im Falle der Zustimmung durch die einzuberufende Gläubigerversammlung eine Besserstellung der Insolvenzgläubiger in Bezug auf die zu erwartende Quote unter gleichzeitiger Befreiung der Sunline AG von sämtlichen Insolvenzforderung vor. Der Insolvenzplan enthält ferner einen Fortsetzungsbeschluss für die Sunline AG, im Rahmen dessen alle bisherigen Anteilseigner weiterhin an der Gesellschaft beteiligt bleiben und an der Fortführung des Unternehmens partizipieren. Ein Kapitalschnitt für die Aktionäre ist also nicht Gegenstand des Insolvenzplans.

    Das Insolvenzgericht wird nun einen Abstimmungs- und Erörterungstermin für den eingereichten Insolvenzplan bestimmen. Sollte die Mehrheit der anwesenden Gläubiger (Kopf- und Kapitalmehrheit) in dem Termin dem nun eingereichten Insolvenzplan zustimmen, so kann die Sunline AG unter Aufrechterhaltung ihrer Börsennotierung, unter Befreiung von sämtlichen Insolvenzforderungen und unter fortgesetzter Beteiligung ihrer Aktionäre außerhalb des Insolvenzverfahrens fortgeführt werden. Die Geltendmachung eines Sanierungsgewinns seitens des Finanzamts ist nach Auskunft des Vorstandes nicht zu befürchten, so dass die Sunline AG im Falle der Annahme des Insolvenzplans eine nachhaltige Sanierung erfahren würde.

    (Ende)

    Aussender:	Sunline AG
    Hans-Vogel-Str. 22
    90765 Fürth
    Deutschland
    Ansprechpartner:Dr. Stefan Oppermann, Insolvenzverwalter
    Tel.: +49 911 59890-0
    E-Mail: nuernberg@curator.ag
    Website: www.curator.ag
    Börsen: Open Market (Freiverkehr) in Frankfurt, Freiverkehr in München,
    Freiverkehr in Stuttgart; Freiverkehr in Berlin
    ISIN(s): DE000A0BMP00 (Aktie)

    Quelle: pressetext

  • Am 29.04.2021 wurde das Insolvenzverfahren über das Vermögen der Cybits Holding AG aufgehoben. Damit kann die Gesellschaft nun von Amts wegen aus dem Handelsregister gelöscht werden...

  • "asset deal":

    08.05.2021 | 01:48

    Nanogate SE: Veräußerung des Kerngeschäfts (übertragende Sanierung) an die Techniplas-Gruppe

    NANOGATE SE / Schlagwort(e): Insolvenz/Verkauf
    Nanogate SE: Veräußerung des Kerngeschäfts (übertragende Sanierung) an die Techniplas-Gruppe

    08.05.2021 / 01:48 CET/CEST
    Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
    Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.



    Nanogate SE: Veräußerung des Kerngeschäfts (übertragende Sanierung) an die Techniplas-Gruppe



    Göttelborn, 8. Mai 2021. Die im Insolvenzverfahren mit Eigenverwaltung befindliche Nanogate SE, ein weltweit führendes Technologieunternehmen für designorientierte, multifunktionale Komponenten und Oberflächen, hat heute mit der US-amerikanischen Techniplas-Gruppe die Veräußerung ihres Kerngeschäfts vereinbart ("signing"). Techniplas übernimmt die wesentlichen Vermögenswerte der Nanogate SE und der insolventen Tochtergesellschaften Nanogate Management Services GmbH, Nanogate NRW GmbH, Nanogate PD Systems GmbH und Nanogate Neunkirchen GmbH im Wege eines sogenannten "Asset Deals", sowie die von der Nanogate SE gehaltenen, dem Kerngeschäft zuzurechnenden Beteiligungen an nichtinsolventen Tochtergesellschaften (u.a. Nanogate North America LLC, Nanogate heT Engineering GmbH, Nanogate Netherlands B.V., Nanogate Schwäbisch Gmünd GmbH, Nanogate Slovakia s.r.o.) im Wege von sogenannten "Share Deals". Der Kaufpreis (in EUR) liegt im mittleren zweistelligen Millionenbereich und wird vollständig dazu verwendet, Ansprüche von Gläubigern der Nanogate SE und der weiteren insolventen Gruppengesellschaften im Rahmen der laufenden Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung zu bedienen. Die Umsetzung der Transaktion steht noch unter dem Vorbehalt des Eintritts verschiedener Bedingungen.

    Für die verbleibenden Tochtergesellschaften Nanogate Textile & Care Systems GmbH und Nanogate Electronic Systems GmbH befindet sich die Nanogate SE mit Investoren in fortgeschrittenen Verhandlungsstadien über eine separate Veräußerung.

    Nach dem rechtlichen Wirksamwerden ("closing") der Veräußerungen blieben die Nanogate SE und die fünf weiteren insolventen Konzerngesellschaften als Gesellschaften ohne operatives Geschäft bzw. operative Beteiligungen zurück. Sie würden sodann abgewickelt und aufgelöst und die Börsennotierung der Nanogate SE beendet.

    Meldende Person: Götz Gollan, CFO Nanogate SE




    Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Mitteilung:

    Kontakt:

    Christian Dose/Susanne Horstmann | WMP EuroCom AG
    Tel. +49 69 2475 689 491 / +49 89 2488 331-02 | ir@nanogate.com

    Nanogate SE | Zum Schacht 3 | 66287 Quierschied-Göttelborn
    www.nanogate.com | twitter.com/nanogate_se

    Techniplas:

    Techniplas ist ein globaler Anbieter von hochentwickelten Kunststoffkomponenten, vor allem für den Automobilsektor, aber auch für Industrie-, Konsumgüter-, Medizin- und andere Märkte. Die Produkte des Unternehmens orientieren sich an den Trends der Branche, wie z. B. der Gewichtsreduzierung und Elektrifizierung von Fahrzeugen sowie dem zunehmenden Fokus auf Komfort und Sicherheit. Techniplas bedient Kunden und Plattformen auf der ganzen Welt und konzentriert sich dabei auf die technologische Expertise und die Zusammenarbeit mit Kunden in den Bereichen Design und Engineering. Techniplas unterhält langfristige Beziehungen zu vielen der weltweit führenden Automobil- und Industrie-OEMs.

    Nanogate SE:

    Nanogate ist ein weltweit führendes Technologieunternehmen für designorientierte, multifunktionale Komponenten und Oberflächen. Nanogate entwickelt und produziert designorientierte Oberflächen und Komponenten und veredelt diese mit zusätzlichen Eigenschaften (z. B. antihaftbeschichtet, kratzfest, antikorrosiv). Nanogate betreut viele der größten, weltweit agierenden Blue-Chip-Automobilkunden. Nanogate hat im Juni 2020 einen Insolvenzantrag in Eigenverwaltung (Schutzschirmverfahren) gestellt.

    Disclaimer

    Diese Veröffentlichung ist weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren. Die Aktien der Nanogate SE (die 'Aktien') dürfen nicht in den Vereinigten Staaten oder 'U.S. persons' (wie in Regulation S des U.S. amerikanischen Securities Act of 1933 in der jeweils gültigen Fassung (der 'Securities Act') definiert) oder für Rechnung von U.S. persons angeboten oder verkauft werden. Die Aktien sind nicht und werden nicht öffentlich angeboten.

    This publication constitutes neither an offer to sell nor an invitation to buy securities. The shares in Nanogate SE (the 'Shares') may not be offered or sold in the United States or to or for the account or benefit of 'U.S. persons' (as such term is defined in Regulation S under the U.S. Securities Act of 1933, as amended (the 'Securities Act')). No offer or sale of transferable securities is being made to the public.



    08.05.2021 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
    Medienarchiv unter http://www.dgap.de



    Sprache:	Deutsch
    Unternehmen: NANOGATE SE
    Zum Schacht 3
    66287 Göttelborn
    Deutschland
    Telefon: +49 (0)6825/95 91 0
    Fax: +49 (0)6825/95 91 852
    E-Mail: ir@nanogate.com
    Internet: www.nanogate.de
    ISIN: DE000A0JKHC9,
    WKN: A0JKHC
    Indizes: Scale 30
    Börsen: Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München, Stuttgart,
    Tradegate Exchange
    EQS News ID: 1194211


    Ende der Mitteilung DGAP News-Service

    Quelle: DGAP

  • 06.05.2021 | 18:15

    4SC AG: 4SC AG plant Herabsetzung des Grundkapitals durch Zusammenlegung von Aktien

    Planegg-Martinsried (pta049/06.05.2021/18:15) - Vorstand und Aufsichtsrat der 4SC AG (FWB Prime Standard: VSC) haben heute beschlossen, , der am 24. Juni 2021 stattfindenden ordentlichen Hauptversammlung eine Kapitalherabsetzung nach §§ 222 ff. AktG durch Zusammenlegung von Aktien im Verhältnis von fünf zu eins vorzuschlagen, d.h. fünf alte Aktien werden zu einer neuen Aktie zusammengelegt und das Kapital so von EUR 50.570.045,00 auf EUR 10.114.009,00 reduziert Die 4SC AG erwartet, dass ohne Kapitalmaßnahmen voraussichtlich im zweiten Halbjahr 2021 ein Verlust in Höhe der Hälfte des Grundkapitals eintreten würde und dementsprechend dann eine außerordentliche Hauptversammlung zur Entgegennahme der Verlustanzeige einzuberufen wäre. Durch die vorgeschlagene Kapitalherabsetzung durch Zusammenlegung von Aktien wird dem vorgebeugt.

    Weitere Informationen werden in der Einladung zur Hauptversammlung bekannt gegeben, die die Gesellschaft voraussichtlich am 17. Mai 2021 im Bundesanzeiger veröffentlichen wird.

    —————————————————————————
    Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Mitteilung:

    Zukunftsbezogene Aussagen

    Diese Pressemitteilung enthält bestimmte zukunftsbezogene Aussagen, die Risiken und Unsicherheiten beinhalten und der Einschätzung von 4SC zum Veröffentlichungszeitpunkt entsprechen. Derartige zukunftsbezogene Aussagen stellen weder Versprechen noch Garantien dar, sondern sind abhängig von zahlreichen Risiken und Unsicherheiten, von denen sich viele der Kontrolle von 4SC entziehen, und die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von denen abweichen, die in diesen zukunftsbezogenen Aussagen in Erwägung gezogen werden. 4SC übernimmt ausdrücklich keine Verpflichtung, zukunftsbezogene Aussagen hinsichtlich geänderter Erwartungen oder hinsichtlich neuer Ereignisse, Bedingungen oder Umstände, auf denen diese Aussagen beruhen, zu aktualisieren oder zu revidieren.

    Kontakt

    Dr. Jason Loveridge

    CEO

    ir-pr@4sc.com (mailto:kathleen.masch-wiest@4sc.com)

    +49 89 700763-0

    (Ende)

    Aussender:	4SC AG
    Fraunhoferstr. 22
    82152 Planegg-Martinsried
    Deutschland
    Ansprechpartner:Jason Loveridge
    Tel.: +49 89 700763-0
    E-Mail: ir-pr@4sc.com
    Website: www.4sc.de
    Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt; Freiverkehr in Düsseldorf,
    Freiverkehr in Hamburg, Freiverkehr in München,
    Freiverkehr in Stuttgart; Freiverkehr in Berlin, Tradegate
    ISIN(s): DE0005753818 (Aktie)

    Quelle: pressetext

  • Am 22.04.2021 wurde das Insolvenzverfahren über das Vermögen der De Raj Group AG eröffnet (AG Köln, Az.: 70c IN 229/20).

  • Man braucht schon wieder frisches Geld: Zur Rekapitalisierung der Gesellschaft soll eine weitere Barkapitalerhöhung durchgeführt werden (Bezugsverhältnis 2:5, Bezugspreis 1 Euro): pressetext adhoc

  • Am 13.04.2021 wurde das Insolvenzverfahren über das Vermögen der Maier + Partner AG eröffnet (AG Hamburg, Az.: 67c IN 115/20).

    Der Thread wird nun ins Forum "Insolvenz-AGs" verschoben...

  • Am 13.04.2021 wurde die VDN Vereinigte Deutsche Nickel-Werke AG aus dem Handelsregister gelöscht.

    Die Notierung der VDN-Aktien wurde daher am 14.04.2021 eingestellt.

  • 13.04.2021 | 12:30

    OpenLimit Holding AG: Zuständiges Gericht beschliesst Eröffnung des Konkursverfahrens

    Baar (Schweiz) (pta028/13.04.2021/12:30) - Die OpenLimit Holding AG ("die Gesellschaft") hat am 12. April 2021 erfahren, dass das zuständige Gericht das Konkursverfahren über das Vermögen der Gesellschaft eröffnet hat und somit das von der Gesellschaft zum Zwecke der Sanierung beantragte Nachlassstundungsverfahren abgelehnt hat. Das Gericht geht nicht davon aus, dass die Gesellschaft saniert werden kann.

    Aufgrund der Eröffnung des Konkursverfahrens wird die Gesellschaft voraussichtlich nicht in der Lage sein, ihre Publizitätspflichten im Hinblick auf die Veröffentlichung des Jahresabschlusses 2020 sowie gegebenenfalls weitere Zulassungsfolgepflichten zu erfüllen.

    Über OpenLimit
    OpenLimit steht für den sicheren elektronischen Handschlag. Wir ermöglichen mit unseren Technologien, dass Menschen und Maschinen weltweit ohne Einschränkungen sicher, nachweisbar und identifizierbar kommunizieren können. Wir entwickeln Basistechnologien und Produkte in den folgenden Bereichen: sichere Datenkommunikation zwischen Maschinen, elektronische Identitäten, elektronische Signaturen und beweiswerterhaltende Langzeitspeicherung von Daten und Dokumenten. Unsere Lösungen sind integraler Bestandteil von Produkten der führenden Hersteller von IT-Anwendungen und erreichen Unternehmen, Behörden, Institutionen sowie private Haushalte. Um unsere Mission eines sicheren elektronischen Handschlages zu verwirklichen, gehen wir gezielte strategische Entwicklungs- und Vertriebspartnerschaften ein.
    Die börsennotierten OpenLimit Holding AG (Symbol: O5H) sowie eine operative Tochtergesellschaft haben ihren Sitz in Baar, Schweiz. Eine weitere Tochtergesellschaft befindet sich in Berlin, Deutschland. Die Unternehmensgruppe beschäftigt ca. 50 hochqualifizierte Mitarbeiter.

    Weitere Informationen finden Sie unter http://www.openlimit.com

    Rechtliches:
    Die Inhalte dieser Mitteilung dienen ausschliesslich Informationszwecken und stellen weder eine Anlageempfehlung noch eine Einladung zur Zeichnung oder ein Angebot zum Kauf bzw. Verkauf von Wertpapieren der OpenLimit Holding AG dar. Die OpenLimit Holding AG übernimmt keine Haftung für Verluste mit Aktien der OpenLimit Holding AG, die in irgendeinem Zusammenhang mit dieser Mitteilung oder den bereitgestellten Informationen gebracht werden könnten.

    (Ende)

    Aussender:	OpenLimit Holding AG
    Zugerstrasse 74
    6341 Baar
    Schweiz
    Ansprechpartner:Björn Templin
    Tel.: +41 41 560 1020
    E-Mail: ir@openlimit.com
    Website: www.openlimit.com
    Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt; Freiverkehr in Düsseldorf,
    Freiverkehr in München, Freiverkehr in Stuttgart; Freiverkehr in Berlin
    ISIN(s): CH0022237009 (Aktie)

    Quelle: pressetext

  • Am 01.04.2021 wurde das Insolvenzverfahren über das Vermögen der Baumot Group AG eröffnet (AG Bonn, Az.: 96 IN 5/21).

  • 08.04.2021 | 11:50

    ItN Nanovation AG: Insolvenzantrag durch Aufsichtsratsmitglieder

    Saarbrücken, 08. April 2021 (pta028/08.04.2021/11:50) - Die ItN Nanovation AG (ISIN DE000A0JL461) gibt hiermit bekannt:

    Die Aufsichtsratsmitglieder Herr Meinerzag und Herr Schmiegel haben heute, am 08. April 2021, bei dem Amtsgericht Saarbrücken jeweils einen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens über das Vermögen der ItN Nanovation AG wegen Zahlungsunfähigkeit und Überschuldung gestellt.

    Die ItN Nanovation AG hat weiterhin keinen Vorstand (vgl. Ad-Hoc Meldung vom 18. März 2021). Das Amtsgericht Saarbrücken hat über den Antrag auf gerichtliche Bestellung eines neuen Vorstandes noch nicht entschieden. Die Aufsichtsratsmitglieder Herr Meinerzag und Herr Schmiegel sahen sich deshalb verpflichtet, einen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens über das Vermögen der ItN Nanovation AG zu stellen, weil sie nach eingehender Prüfung der finanziellen Situation der ItN Nanovation AG (vgl. Ad-Hoc Meldungen vom 26. März 2021 und 01. April 2021) zu der Auffassung gelangt sind, dass die ItN Nanovation AG zahlungsunfähig und überschuldet ist.

    Kontakt:

    ItN Nanovation AG
    Provinzialstr. 106
    66806 Ensdorf

    Tel.: +49 (0) 6831 12 69 85-0
    Fax: +49 (0) 6831 12 69 85-1
    Email: mailto:ir@itn-nanovation.com
    http://www.itn-nanovation.com





    (Ende)

    Aussender:	ItN Nanovation AG
    Provinzialstr. 106
    66806 Ensdorf
    Deutschland
    Ansprechpartner:ItN Nanovation AG
    Tel.: +49 (0) 6831 12 69 85-0
    E-Mail: ir@itn-nanovation.com
    Website: www.itn-nanovation.com
    Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt; Freiverkehr in Düsseldorf,
    Freiverkehr in München; Freiverkehr in Berlin, Tradegate
    ISIN(s): DE000A0JL461 (Aktie)

    Quelle: pressetext

  • Am 01.04.2021 wurde das Insolvenzverfahren über das Vermögen der Fritz Nols AG eröffnet.

  • OAB wird saniert (WKN 686410)Datum08.04.2021 02:55
    Foren-Beitrag von LordofShares im Thema OAB wird saniert (WKN 686410)

    Kapitalherabsetzung im Verhältnis 4:3 und weitere Barkapitalerhöhung geplant: DGAP-Adhoc

  • Nachtrag:

    Die in Beitrag #2 genannte Kapitalherabsetzung im Verhältnis 5:1 wurde am 15.04.2015 ins Handelsregister eingetragen und am 27.04.2015 börsentechnisch umgesetzt. Die konvertierten Aktien erhielten die WKN A14KL7 bzw. ISIN DE000A14KL72.

  • Am 29.03.2021 wurden die neue Firma "KlickOwn AG" und die Durchführung der Sachkapitalerhöhung ins Handelsregister eingetragen...

  • Kapitalherabsetzung im Verhältnis 2:1 geplant: pressetext adhoc

Inhalte des Mitglieds LordofShares
Beiträge: 4220
Seite 1 von 50 « Seite 1 2 3 4 5 6 50 Seite »
Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz