Herzlich Willkommen in

LordofShares Börsenforum

- Qualität schlägt Quantität -

Hier finden Sie Diskussionen über in- und ausländische, seriöse und unseriöse Unternehmen, sowie Warnungen vor Betrügern, Abzockern und sonstigen Bauernfängern, die an der Börse ihr Unwesen treiben.
Melden Sie sich kostenlos an und diskutieren Sie mit !
[Impressum, FAQ und Datenschutz]
[Startseite]  [Suche]  [Links]   [Registrieren]  [Einloggen]

Thema: F.A.M.E. AG (jetzt Deutsche Cannabis AG) - Kurstreiberei (WKN A0BVVK)

Thread-Nummer:
Anzahl Antworten: 160
Anzahl Aufrufe: 15.641
Sortierung: normal
[« vorherige Seite] Seiten: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 [nächste Seite »]
Beitrag #100 von LordofShares am 30.06.2014 00:33   ( 3.770 Beiträge | Status: ok )
neue Website

Am Freitag, kurz nach der Veröffentlichung der Einladung zur außerordentlichen Hauptversammlung, wurde (offensichtlich von einem der Hintermänner) sowohl im ARIVA- als auch im wallstreet:online-Forum ein Hinweis auf eine neue Website gepostet:
www.deutschecannabis.de

Dort findet man etwas Pusher-Blabla und eine Vorstellung des angeblichen "Teams": Künftiger Vorstand soll ein gewisser "Carsten Siegemund" werden. Er betreibt offenbar eine kleine Projektberatung in Hamburg (die nichtmal im Handelsregister zu finden ist), ist ansonsten aber vollkommen unbekannt. Eventuell ein Spezi von Beuttenmüller ? Interessant ist der Text zum bereits erwähnten "Randy Shipley" aus den USA. Der arbeitet für die "The Arcview Group" und wird auch auf deren Website vorgestellt. Sowohl das Bild als auch der Text zu "Randy Shipley" wurden von dort übernommen, wobei der Text (leicht gekürzt und um eine Einleitung ergänzt) einfach ins Deutsche übersetzt wurde...

Im Impressum steht zwar die "Siegemund-Projektberatung" von Carsten Siegemund, laut DENIC gehört die Domain "deutschecannabis.de" jedoch der Nordwert Beteiligungs GmbH, und der administrative Ansprechpartner ist Rüdiger Beuttenmüller. Wer hätts gedacht. Laut Whois gilt gleiches auch für die Domain "deutschecannabis.com", auf die man beim Aufruf von "deutschecannabis.de" weitergeleitet wird...


Übrigens trommelt in den Zocker-Börsenforen inzwischen ein regelrechtes Pusher-Netzwerk für die F.A.M.E.-Aktien (es wurden auch schon neue Pusher-Threads eröffnet), genauso wie damals bei den CH-Abzockerbuden...


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #101 von LordofShares am 20.08.2014 01:27   ( 3.770 Beiträge | Status: ok )
Marco Schulze überschreitet 3%-Meldeschwelle

Die F.A.M.E. AG teilte heute mit, dass ein gewisser Marco Schulze, Deutschland, seinen Stimmrechtsanteil an der F.A.M.E. AG am 14.08.2014 auf 3,02% erhöht hat (Überschreitung der 3%-Meldeschwelle)...


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #102 von daechschen am 26.08.2014 12:55   ( 3 Beiträge | Status: ok )
Diese Antwort bezieht sich auf den Beitrag von LordofShares am 20.08.2014 01:27

Hallo zusammen,

vielen Dank erst mal für das gute Forum hier. Habe lange nach einem ehrlichen Aktienforum suchen müssen.

Ich bin auch seit ewigen Zeiten F.A.M.E Aktionär und damals auch auf die Pusherei reingefallen. Wollte die Aktien nun einfach im Depot behalten und darauf hoffen, dass vielleicht doch mal jemand mit einem guten Geschäftsmodell vorbeikommt.
Die geplante KE für die Cannabis AG ist aber jetzt der Gipfel der Skrupellosigkeit, daher meine Frage: Hat jemand eine Idee, ob es hier schon eine Interessenvertretung gegen die KE gibt, der man die Stimmrechte übertragen kann. Eine persönliche Anreise auf die Hauptversammlung ist leider nicht möglich.

Vielen Dank schon mal im Voraus!


Beitrag #103 von LordofShares am 27.08.2014 02:06   ( 3.770 Beiträge | Status: ok )
Diese Antwort bezieht sich auf den Beitrag von daechschen am 26.08.2014 12:55

Hallo daechschen,

warum willst Du gegen die geplante Kapitalerhöhung vorgehen ? Falls sie tatsächlich beschlossen und durchgeführt werden sollte, müsstest Du doch nicht daran teilnehmen. Jeder Euro, den irgendwelche Deppen hier einzahlen, würde Dir zugute kommen, weil dadurch der Buchwert Deiner Aktien steigen würde. Das eigentliche Problem an der ganzen Geschichte ist, dass Beuttenmüller höchstwahrscheinlich einen seiner Getreuen als Vorstand installieren will und somit Zugriff auf die gesamte eingesammelte Kohle bekommen würde. Und bei Beuttenmüllers Vergangenheit dürfte klar sein, wie das dann ausgeht...

Die Frage ist, was will die Griechin, die knapp 30% der Aktien (und damit weit mehr als Beuttenmüller) hält. An der Kapitalerhöhung würde sie jedenfalls bestimmt nicht teilnehmen, von ihr dürfte Beuttenmüller also nichts bekommen...


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #104 von daechschen am 27.08.2014 12:16   ( 3 Beiträge | Status: ok )
Diese Antwort bezieht sich auf den Beitrag von LordofShares am 27.08.2014 02:06

Hallo LordofShares,

danke für die schnelle Antwort.

Ich würde niemals weiteres Geld für die KE investieren. Die Frage ist aber, was passiert wenn die Anträge auf der Hautversammlung durchgehen? Das Ziel ist doch sicher dann soviel Kapital wie möglich aus dem Mantel zu ziehen. Spätestens dann wird sich der Aktienwert von F.A.M.E, CANNABIS oder was auch immer, in Luft auflösen.


Beitrag #105 von LordofShares am 28.08.2014 01:59   ( 3.770 Beiträge | Status: ok )
Diese Antwort bezieht sich auf den Beitrag von daechschen am 27.08.2014 12:16

Ja, so sehe ich das auch. Allerdings gehe ich davon aus, dass die Kasse der F.A.M.E. AG derzeit praktisch leer ist. Um da also was rauszuziehen, müsste erstmal wieder was eingezahlt werden. Deshalb wohl der Versuch mit der Kapitalerhöhung, vielleicht lassen sich damit nochmal ein paar gierige Zocker über den Tisch ziehen. Hätte man ernsthaft vor, hier was Neues aufzubauen, müsste man zuerst ne Kapitalherabsetzung durchführen, um das Grundkapital wenigstens wieder in die Nähe des Eigenkapitals zu bringen. Durch die damit einhergehende Aktienzusammenlegung würde auch der Aktienkurs entsprechend steigen, sodass eine anschließende Kapitalerhöhung gute Aussicht auf Erfolg hätte. Wenn man aber einfach nur den Aktienkurs hochtreiben will, um die überteuerten Teile dann bei irgendwelchen Zockern abzuladen, ist eine drohende Kapitalherabsetzung natürlich kontraproduktiv...


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #106 von LordofShares am 28.08.2014 02:12   ( 3.770 Beiträge | Status: ok )
Vanessa Beuttenmüller unterschreitet 5%-Meldeschwelle

Die F.A.M.E. AG teilte heute mit, dass Vanessa Beuttenmüller ihren Stimmrechtsanteil an der F.A.M.E. AG am 21.08.2014 auf 4,94% reduziert hat (Unterschreitung der 5%-Meldeschwelle). Die diesen Stimmrechtsanteil verbriefenden Aktien werden vollständig von der von ihr kontrollierten Nordwert Beteiligungs GmbH gehalten...

Verabschiedet sich Beuttenmüller sogar noch vor der Hauptversammlung ? Überraschen würde mich selbst das nicht...


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #107 von daechschen am 28.08.2014 12:42   ( 3 Beiträge | Status: ok )
Diese Antwort bezieht sich auf den Beitrag von LordofShares am 28.08.2014 01:59

Danke![smile]

Wenn sich Beuttenmüller zurückzieht bleibt aber noch die Frage, wer ist Marco Schulze?

Das AG Charlottenburg hat den neuen AR am 26.08. bestätigt.


Beitrag #108 von LordofShares am 29.08.2014 01:40   ( 3.770 Beiträge | Status: ok )
Diese Antwort bezieht sich auf den Beitrag von daechschen am 28.08.2014 12:42

Vermutlich irgendein Zocker, der darauf hofft, dass Beuttenmüller ihn reich macht...


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #109 von LordofShares am 12.09.2014 02:00   ( 3.770 Beiträge | Status: ok )
Jörn Reinecke unterschreitet 3%-Meldeschwelle

Die F.A.M.E. AG teilte heute mit, dass Jörn Reinecke seinen Stimmrechtsanteil an der F.A.M.E. AG am 09.09.2014 auf 0,24% reduziert hat (Unterschreitung der 3%-Meldeschwelle). Die diesen Stimmrechtsanteil verbriefenden Aktien werden vollständig von der von ihm kontrollierten RSI Societas GmbH, Hamburg, gehalten...


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #110 von Mittachmahl am 12.09.2014 11:04   ( 140 Beiträge | Status: ok )
Diese Antwort bezieht sich auf den Beitrag von LordofShares am 12.09.2014 02:00

Joo und Beuttenmüller ist auch raus.

F.A.M.E. AG: Veröffentlichung gemäß § 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung

F.A.M.E. AG

12.09.2014 08:43

Veröffentlichung einer Stimmrechtsmitteilung, übermittelt durch DGAP - ein
Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Die Nordwert Beteiligungsgesellschaft mit beschränkter Haftung, Hamburg,
Deutschland hat uns gemäß § 21 Abs. 1 WpHG am 11.09.2014 mitgeteilt, dass
ihr Stimmrechtsanteil an der F.A.M.E. AG, Berlin, Deutschland am 05.09.2014
die Schwelle von 3% der Stimmrechte unterschritten hat und an diesem Tag
2,42% (das entspricht 54500 Stimmrechten) betragen hat.

12.09.2014 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche
Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
DGAP-Medienarchive unter dgap-medientreff.de und dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch
Unternehmen: F.A.M.E. AG
Schillstr. 9
10785 Berlin
Deutschland
Internet: fame.de

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

Beitrag #111 von LordofShares am 15.09.2014 02:10   ( 3.770 Beiträge | Status: ok )
Diese Antwort bezieht sich auf den Beitrag von Mittachmahl am 12.09.2014 11:04

Das war zu erwarten. Er hat mit geringem Aufwand einen hohen Gewinn erzielt - auf Kosten der Deppen, die glaubten, die Aktien wären mindestens 1 Euro wert, nur weil Beuttenmüller vorgeschlagen hat, eine Kapitalerhöhung zum Preis von mindestens 1 Euro zu machen. Der neue Vorstand ist installiert; es gibt somit keinen Grund mehr, die überteuerten Aktien noch länger zu halten. Mal schauen, ob überhaupt noch versucht wird, die Kapitalerhöhung durchzuführen...


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #112 von LordofShares am 03.01.2015 02:36   ( 3.770 Beiträge | Status: ok )
HV-Beschlüsse ins Handelsregister eingetragen

Die F.A.M.E. AG teilte heute per DGAP-Adhoc mit, dass die Beschlüsse der außerordentlichen Hauptversammlung vom 05.09.2014 am 30.12.2014 ins Handelsregister eingetragen wurden.

Die Adhoc wurde genau um 13:11 Uhr veröffentlicht, die Käufe von F.A.M.E.-Aktien in Frankfurt begannen jedoch bereits gegen 12:40 Uhr. Zum Zeitpunkt der Adhoc war der Aktienkurs schon um über 50% angestiegen. Hier liegt also mal wieder ein klarer Fall von Insiderhandel vor, offensichtlicher gehts nicht... [mad]

Noch kurz zum Inhalt der Adhoc: Im Prinzip ist die Eintragung der HV-Beschlüsse völlig irrelevant, entscheidend ist letztendlich, ob die Kapitalerhöhung erfolgreich durchgeführt werden wird. Und das ist nach wie vor höchst unwahrscheinlich. Aus dem letzten Satz der Adhoc geht hervor, dass der Vorstand zwar - angeblich - auf der Suche nach Investoren für die Kapitalerhöhung ist, diese aber offensichtlich bisher nicht gefunden hat. Alles andere würde mich auch sehr wundern. Wer hier auch nur einen Euro einzahlt, dem ist nicht mehr zu helfen...


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #113 von aktiensammler am 09.01.2015 19:42   ( 1.617 Beiträge | Status: ok )
Umfirmierung

Aus der F.A.M.E. AG wurde nun die Deutsche Cannabis AG!

Amtsgericht Charlottenburg (Berlin), HRB 131743 B

Veränderungen 30.12.2014

HRB 131743 B: F.A.M.E. AG, Berlin, Wittestraße 30 E, 13509 Berlin. Firma: Deutsche Cannabis AG; Rechtsform: Die Hauptversammlung vom 05.09.2014 hat die Erhöhung des Grundkapitals um bis zu 4.510.000 EUR auf bis zu 6.765.000 EUR sowie die Änderung von § 1 (Firma), § 2 (Gegenstand) und § 3 (Bekanntmachungen, Informationen und Mitteilungen) beschlossen.

Quelle: unternehmensregister.de

Der Chart in Frankfurt:

Chart
Provided by finanzen.net

Deutsche Cannabis AG Inhaber-Aktien o.N.

Der Kurs reagierte entsprechend, sogar die ARD-Börse (boerse.ard.de) berichtete am 06.01.2015 darüber!

Früher war man im Entertainment-Geschäft daher auch der Name "F.A.M.E. Film & Music Entertainment AG". Möglicherweise entstanden aus einer Vorrats-AG, darauf weist der alte Name "FUM V Vermögensverwaltung AG" hin.

Beitrag #114 von LordofShares am 18.01.2015 23:00   ( 3.770 Beiträge | Status: ok )
Diese Antwort bezieht sich auf den Beitrag von LordofShares am 03.01.2015 02:36

Hier nochmal ausführlich der entscheidende Grund, warum die anstehende Kapitalerhöhung scheitern wird:

Wie bereits in Beitrag #105 geschrieben, gehe ich davon aus, dass die Kasse der jetzigen "Deutsche Cannabis AG" praktisch leer ist. D.h. die aktuell existierenden ca. 2,3 Mio. Dt.Cannabis-Aktien sind bis jetzt praktisch wertlos. Würde nun ein Investor je 1 Euro für jede neue Dt.Cannabis-Aktie in die Gesellschaft einzahlen, würde er die Kasse der Deutschen Cannabis AG füllen, ohne im Gegenzug angemessen an der Gesellschaft beteiligt zu werden. Beispielsweise würde der Investor für eine Einzahlung in Höhe von 2,3 Mio. Euro nur 2,3 Mio. neue Aktien bekommen. Die Gesamtzahl der Aktien würde sich dadurch auf ca. 4,6 Mio. erhöhen, d.h. der Investor wäre nur mit ca. 50% an der Deutschen Cannabis AG und damit an ihrer Kasse beteiligt. Die restlichen ca. 50% würden den Altaktionären zustehen. Für den Investor ergäbe sich somit ein sofortiger Buchverlust von ca. 50% bzw. ca. 1,15 Mio. Euro, während sich die Altaktionäre über eine Erhöhung des Buchwerts ihrer Aktien um jeweils ca. 50 Cent freuen dürften. Mit anderen Worten: Der Investor würde den Altaktionären in diesem Fall ca. 50% seiner Einlage schenken ! Verständlicherweise macht so etwas niemand, der noch alle Tassen im Schrank hat. Der prozentuale Verlust für den Investor würde sich - je nach Höhe seiner Einlage - sogar noch auf bis zu 100% erhöhen; je weniger er einzahlt, desto schlechter wäre sein Schnitt...


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #115 von LordofShares am 06.02.2015 02:00   ( 3.770 Beiträge | Status: ok )
Bezugsangebot veröffentlicht

Heute wurde im Bundesanzeiger das Bezugsangebot der Deutsche Cannabis AG für die neuen Aktien aus der Kapitalerhöhung veröffentlicht. Die Bezugsfrist läuft vom 09.02.2015 bis zum 23.02.2015. Na, wer will Beuttenmüller die Taschen füllen ?


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #116 von Mittachmahl am 24.02.2015 17:49   ( 140 Beiträge | Status: ok )
Diese Antwort bezieht sich auf den Beitrag von LordofShares am 06.02.2015 02:00

Großartig: Jetzt sollen es die institutionellen Investoren richten[lach]

Was für eine Lachnummer.

Deutsche Cannabis AG: Ablauf der Bezugsfrist der Kapitalerhöhung gegen Bareinlagen - Privatplatzierung bis zum 28.02.2015

Deutsche Cannabis AG / Schlagwort(e): Kapitalmaßnahme

24.02.2015 14:37

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

Berlin, den 24. Februar 2015 - Die Bezugsfrist für die auf der außerordentlichen Hauptversammlung der Deutschen Cannabis AG beschlossene Kapitalerhöhung gegen Bareinlagen mit Bezugsrecht von derzeit EUR 2.255.000,00 um bis zu EUR 4.510.000,00 auf bis zu EUR 6.765.000,00 endete gestern. Demnach wurde vom 9. bis 23. Februar von den Altaktionären der Deutschen Cannabis AG nicht die erforderliche Mindestsumme von EUR 250.000,00 gezeichnet, die zur Wirksamkeit des Kapitalerhöhungsbeschlusses notwendig ist.

Die Gesellschaft befindet sich nun weiterhin in intensiven Gesprächen mit institutionellen Investoren, um über eine Privatplatzierung die Kapitalerhöhung erfolgreich abschließen zu können. Die Frist für die Kapitalerhöhung und damit die Wirksamkeit der Maßnahme endet mit Ablauf des 28. Februar 2015.

24.02.2015 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de

Sprache: Deutsch Unternehmen: Deutsche Cannabis AG Wittestraße 30 E 13509 Berlin Deutschland Telefon: +49 (0)30 88 000 370 Fax: +49 (0)30 88 000 375 E-Mail: info@deutschecannabis.com Internet: www.deutschecannabis.com ISIN: DE000A0BVVK7 WKN: A0BVVK Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München Ende der Mitteilung DGAP News-Service

ISIN DE000A0BVVK7

AXC0171 2015-02-24/14:37

© 2015 dpa-AFX

Beitrag #117 von LordofShares am 01.03.2015 01:56   ( 3.770 Beiträge | Status: ok )
Vorstand kauft Aktien

Die Deutsche Cannabis AG teilte am Freitag (27.02.2015) mit, dass der Vorstand Carsten Siegemund am 24.02.2015 genau 1.000 Aktien der Gesellschaft zum Preis von je 59,4 Cent über die Börse Berlin gekauft hat. Der Gesamtpreis betrug somit genau 594 Euro. Tja, da hat der gute Mann ja mal richtig Geld in die Hand genommen und ein klares Zeichen gesetzt, wie sehr er von der großen Zukunft der Gesellschaft überzeugt ist. Diese Investition unterstreicht natürlich zugleich auch sein felsenfestes Vertrauen in die eigene Kompetenz... [clown]


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #118 von Mittachmahl am 02.03.2015 11:09   ( 140 Beiträge | Status: ok )
Diese Antwort bezieht sich auf den Beitrag von LordofShares am 01.03.2015 01:56

Na aber immerhin - sie haben noch einen aus dem Zylinder gezaubert....[crazy]


Deutsche Cannabis AG: Kapitalerhöhungsbeschluss wirksam, erforderliche Mindestsumme wurde überschritten


Deutsche Cannabis AG / Schlagwort(e): Kapitalmaßnahme/Kapitalerhöhung

02.03.2015 08:59

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch
DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Berlin, den 02. März 2015 - In den vergangenen Tagen verliefen die
Gespräche des Vorstands mit Investoren im Rahmen der Privatplatzierung der
Kapitalerhöhung gegen Bareinlagen positiv. Nachdem die Zeichnung der
Altaktionäre nicht zur Erlangung der laut Beschluss der außerordentlichen
Hauptversammlung notwendigen Mindestsumme von EUR 250.000,00 geführt hatte,
konnte dieser Betrag nun eingeworben werden. Insgesamt belief sich die
Zeichnungssumme auf EUR 252.820,00. Damit erhöht sich das Grundkapital der
Gesellschaft von EUR 2.255.000,00 um EUR 252.820,00 auf EUR 2.507.820,00.

Der Bruttoemissionserlös in Höhe von EUR 252.820,00 wird, wie bereits
veröffentlicht, der Finanzierung des Unternehmenswachstums und dem Eingehen
erster Beteiligungen an US-amerikanischen Unternehmen aus der
Cannabis-Industrie dienen. Mit diesen ersten Schritten können nun die
Voraussetzungen geschaffen werden, die Gesellschaft so aufzustellen, dass
eine nächste Kapitalmaßnahme (ggf. unter Zuhilfenahme des "genehmigten
Kapitals 2014") unter besseren Vorzeichen stattfinden kann.

Anstehende Termine
Q2 2015 Fertigstellung und Veröffentlichung Jahresabschlüsse 2011-2014
Q3 2015 Hauptversammlung

Kontakt
Deutsche Cannabis AG
Wittestraße 30 E
13509 Berlin

Tel: +49 (0) 30 88 000 370
Fax: +49 (0) 30 88 000 371
Email: info@deutschecannabis.com
Internet: www.deutschecannabis.com


02.03.2015 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche
Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch
Unternehmen: Deutsche Cannabis AG
Wittestraße 30 E
13509 Berlin
Deutschland
Telefon: +49 (0)30 88 000 370
Fax: +49 (0)30 88 000 371
E-Mail: info@deutschecannabis.com
Internet: www.deutschecannabis.com
ISIN: DE000A0BVVK7
WKN: A0BVVK
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard);
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

---------------------------------------------------------------------------

Beitrag #119 von LordofShares am 02.03.2015 12:52   ( 3.770 Beiträge | Status: ok )
Diese Antwort bezieht sich auf den Beitrag von Mittachmahl am 02.03.2015 11:09

Gerade so über die erforderliche Mindestsumme gekommen, ganz toll. Als Erfolg kann man das Ergebnis jedenfalls nicht bezeichnen. Ein paar Gutgläubige werden wohl gezeichnet haben, z.B. gibts ja im wallstreet:online-Forum welche, die von dieser Beuttenmüller-Story ganz angetan sind. Den Rest hat vermutlich Beuttenmüller selbst dazugelegt, damit er die Story weiterstricken kann. Solange er die Hand auf der Kasse hat, ist das für ihn ja nur ein linke-Tasche-rechte-Tasche-Spielchen... [rolleyes]


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
[« vorherige Seite] Seiten: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 [nächste Seite »]
Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen