Herzlich Willkommen in

LordofShares Börsenforum

- Qualität schlägt Quantität -

Hier finden Sie Diskussionen über in- und ausländische, seriöse und unseriöse Unternehmen, sowie Warnungen vor Betrügern, Abzockern und sonstigen Bauernfängern, die an der Börse ihr Unwesen treiben.
Melden Sie sich kostenlos an und diskutieren Sie mit !
Impressum und FAQ
[Startseite]  [Suche]  [Links]   [Registrieren]  [Einloggen]

Thema: Pandatel AG (jetzt Panamax AG) - Verlustanzeige gemäß § 92 Abs. 1 AktG (alte WKN 691630, neue WKN A1R1C8)

Thread-Nummer:
Anzahl Antworten: 29
Anzahl Aufrufe: 1.861
Sortierung: normal
Seiten: 1 | 2 [nächste Seite ]
Beitrag #0 von LordofShares am 08.07.2009 16:55   ( 2.998 Beiträge | Status: ok )
Pandatel AG (jetzt Panamax AG) - Verlustanzeige gemäß § 92 Abs. 1 AktG (alte WKN 691630, neue WKN A1R1C8)

08.07.2009 | 16:07

EANS-Adhoc: Pandatel AG i. A.: Verlust des hälftigen Grundkapitals

--------------------------------------------------------------------------------
Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel
einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent
verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------


Verlust hälftiges Grundkapital

08.07.2009

Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG

Pandatel AG i. A.: Verlust des hälftigen Grundkapitals

PANDATEL AG i. A. (General Standard - ISIN DE0006916307) Hannover, 8. Juli 2009.

Die Abwicklerin der Gesellschaft geht im Zuge der Aufstellung des Jahresabschlusses für das Geschäftsjahr 2008 bzw. der Zwischenberichterstattung für das Geschäftsjahr 2008 davon aus, dass ein Verlust von mehr als der Hälfte des Grundkapitals der Pandatel AG i. A. eingetreten ist. Der Eintritt des Verlustes in Höhe von mehr als der Hälfte des Grundkapitals ist insbesondere zurückzuführen auf die Notwendigkeit einer signifikanten Erhöhung der schon im Jahresabschluss für 2007 berücksichtigten Liquidationsrückstellungen. Die Notwendigkeit der Erhöhung der Liquidationsrückstellungen ergab sich in Folge einer aktuellen detaillierten Neueinschätzung des Liquidationsprozesses. Hierbei erfolgte unter anderem eine Neueinschätzung der Dauer des Liquidationsprozesses, die Berücksichtigung weiterer Kosten für die in Bezug auf die Hauptversammlung von März 2009 nunmehr rechtshängigen Anfechtungsklagen sowie die Berücksichtigung von Kosten der beantragten Sonderprüfung. Die Abwicklerin wird gemäß § 92 Abs. 1 AktG unverzüglich eine Hauptversammlung einberufen, in der sie den Aktionären den Verlust anzeigen wird. Der Termin der Hauptversammlung wird mit der Einladungsbekanntmachung veröffentlicht.

Über PANDATEL Das Unternehmen, mit Hauptsitz in Hannover, wurde 1987 als Pan Dacom Telekommunikation GmbH gegründet. Seit November 1999 ist die Aktiengesellschaft als PANDATEL AG an der Frankfurter Börse notiert. Mehr Informationen unter www.pandatel.de

Ende der Mitteilung                               euro adhoc
--------------------------------------------------------------------------------


Rückfragehinweis:

insignis GmbH, Agentur für Kommunikation
Raik Packeiser
Berliner Allee 9-11
30175 Hannover
Tel.+49 511 33 65 15 31
Fax +49 511 33 65 15 33
Mail raik.packeiser@insignis.de

Branche: Telekommunikation
ISIN: DE0006916307
WKN: 691630
Index: Prime All Share
Börsen: Frankfurt / Regulierter Markt/Prime Standard
Berlin / Freiverkehr
Hamburg / Freiverkehr
Stuttgart / Freiverkehr
Düsseldorf / Freiverkehr
Hannover / Freiverkehr
München / Freiverkehr

Quelle: na-presseportal


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

Helmut Creutz - Das Geldsyndrom
Materialien zur Geld-, Zins- und Schuldenproblematik
Beitrag #1 von LordofShares am 08.07.2009 16:58   ( 2.998 Beiträge | Status: ok )
Chart

Chart

Quelle: BigCharts.com

Beitrag bearbeitet von LordofShares am 08.10.2013 01:42


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

Helmut Creutz - Das Geldsyndrom
Materialien zur Geld-, Zins- und Schuldenproblematik
Beitrag #2 von LordofShares am 03.08.2009 17:52   ( 2.998 Beiträge | Status: ok )
Diese Antwort bezieht sich auf den Beitrag von LordofShares am 08.07.2009 16:55

03.08.2009 | 16:33

EANS-Adhoc: Pandatel Aktiengesellschaft i.A.: Aufhebung des Joint Marketing Service and Supply Agreement mit der Dowslake Microsystem Corp.

--------------------------------------------------------------------------------
Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel
einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent
verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------


Verträge

03.08.2009

Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG PANDATEL AG i. A. (General Standard - ISIN DE0006916307) Hannover, 3. August 2009. Der Abwickler der Gesellschaft hat heute eine Vereinbarung über die Aufhebung des Joint Marketing Service und Supply Agreement ("Agreement") mit der Dowslake Microsystem Corp., Kalifornien, unterzeichnet. Das Agreement wird damit mit sofortiger Wirkung, d.h. mit Wirkung zum heutigen Tag, aufgehoben. Die Gesellschaft erspart sich mit Aufhebung des Agreements im Rahmen der von der Hauptversammlung beschlossenen Abwicklung die Zahlung von Millionbeträgen bzw. Rechtsstreitigkeiten darüber. Der Abschluss der Aufhebungsvereinbarung führt damit im Rahmen der Abwicklung der Gesellschaft im Interesse der Gesellschaft und deren Aktionäre zu einer wirtschaftlich vorteilhaften und gesicherten Vertragslage. Wesentliche Regelung der Aufhebungsvereinbarung ist, dass Dowslake Microsystems Corp. gegenüber der Pandatel AG i.A. auf sämtliche Schadenersatz- und sonstigen Ersatzansprüche, die sich ggf. im Zusammenhang mit der Nichterfüllung oder der nicht ordnungsgemäßen Erfüllung der Verpflichtungen aus dem Agreement ergeben könnten, verzichtet. Eine Beendigung des Agreements im Rahmen der Abwicklung der Gesellschaft nach Maßgabe der Regelungen des Agreements hätte dazu geführt, dass die Pandatel AG i.A. - auf der Basis der Bilanzpositionen zum 31.12.2007 - einen Betrag von rund über EUR 3 Mio. an die Dowslake Microsystems Corp. hätte zahlen müssen. Die Pandatel AG i.A. leistet insbesondere im Gegenzug für die vorgenannten Verzichte eine einmalige Ausgleichszahlung in Höhe von EUR 340.000,00 an die Dowslake Microsystems Corp.. Die Aufhebungsvereinbarung steht unter der auflösenden Bedingung der Nicht- Zustimmung durch den Aufsichtsrat der Gesellschaft. Der Aufsichtsrat der Gesellschaft besteht derzeit nur aus zwei Mitgliedern und ist damit nicht beschlussfähig. Die gerichtliche Bestellung eines dritten Aufsichtsratsmitglieds ist beantragt. Der Aufsichtsrat wird unverzüglich nach Herstellung der Beschlussfähigkeit über die Zustimmung zur Aufhebungsvereinbarung entscheiden. Über PANDATEL Das Unternehmen, mit Hauptsitz in Hannover, wurde 1987 als Pan Dacom Telekommunikation GmbH gegründet. Seit November 1999 ist die Aktiengesellschaft als PANDATEL AG an der Frankfurter Börse notiert. Mehr Informationen unter http://www.pandatel.de Pandatel AG i.A. | Garbsener Landstraße 10 | 30419 Hannover

Ende der Mitteilung                               euro adhoc
--------------------------------------------------------------------------------


Rückfragehinweis:

insignis GmbH, Agentur für Kommunikation
Raik Packeiser
Berliner Allee 9-11
30175 Hannover
Tel.+49 511 33 65 15 31
Fax +49 511 33 65 15 33
Mail raik.packeiser@insignis.de

Branche: Telekommunikation
ISIN: DE0006916307
WKN: 691630
Index: Prime All Share
Börsen: Frankfurt / Regulierter Markt/Prime Standard
Berlin / Freiverkehr
Hamburg / Freiverkehr
Stuttgart / Freiverkehr
Düsseldorf / Freiverkehr
Hannover / Freiverkehr
München / Freiverkehr

Quelle: na-presseportal


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

Helmut Creutz - Das Geldsyndrom
Materialien zur Geld-, Zins- und Schuldenproblematik
Beitrag #3 von LordofShares am 11.09.2009 12:29   ( 2.998 Beiträge | Status: ok )
Zahlen für das Geschäftsjahr 2008

11.09.2009 | 11:15

EANS-Adhoc: PANDATEL AG i. A.: Konzernzahlen des Geschäftsjahres 2008

--------------------------------------------------------------------------------
Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel
einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent
verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------


Jahresgeschäftsbericht

11.09.2009

Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG

PANDATEL AG i. A. (General Standard - ISIN DE0006916307) Hannover, 11. September 2009.

Im Geschäftsjahr 2008 wurden im Pandatel-Konzern aufgrund der Einstellung des operativen Geschäfts im Jahr 2007 keine Umsatzerlöse mehr erzielt gegenüber einem Konzern-Umsatz von EUR 3,9 Mio. im Geschäftsjahr 2007.

Der Jahresfehlbetrag im Geschäftsjahr 2008 beläuft sich auf EUR 1,7 Mio. gegenüber einem Jahresfehlbetrag von EUR 4,3 Mio. im vorangegangenen Geschäftsjahr. Das negative Ergebnis führt dazu, dass bei der Pandatel Aktiengesellschaft i.A. ein Bilanzverlust in Höhe der Hälfte des Grundkapitals eingetreten ist. Dies ist insbesondere zurückzuführen auf die signifikante Erhöhung der bereits zum 31.12.2007 gebildeten Liquidationsrückstellungen.

Die Pandatel Aktiengesellschaft i.A. hat sonstige Erträge insbesondere aus der Auflösung von Rückstellungen und der Veräußerung von Vermögenswerten an die arcutronix GmbH in Höhe von EUR 0,5 Mio. erzielt (Vorjahr: EUR 0,1 Mio.). Das positive Finanz- und Beteiligungsergebnis in Höhe von TEUR 226 (Vorjahr: TEUR 28) ist vor allem auf die Generierung von Zinserträgen zurückzuführen.

Die liquiden Mittel haben sich insbesondere aufgrund des Einzugs von Forderungen und der Veräußerung von Vermögenswerten an die arcutronix GmbH von EUR 1,4 Mio. zum 31.12.2007 auf EUR 1,6 Mio. zum 31.12.2008 erhöht. Darüber hinaus verfügt die Pandatel Aktiengesellschaft i.A. zum Bilanzstichtag über Wertpapiere (Euro-Floater) im Wert von EUR 2,9 Mio. (31.12.2007: EUR 2,9 Mio.).

Das Ergebnis je Aktie beläuft sich im Geschäftsjahr 2008 auf EUR -0,21 (Vorjahr: EUR -0,54).

Bei den Zahlenangaben handelt es sich jeweils um gerundete Beträge.

Über PANDATEL Das Unternehmen, mit Hauptsitz in Hannover, wurde 1987 als Pan Dacom Telekommunikation GmbH gegründet. Seit November 1999 ist die Aktiengesellschaft als PANDATEL AG an der Frankfurter Börse notiert. Mehr Informationen unter http://www.pandatel.de PANDATEL AG i. A. | Garbsener Landstraße 10 | 30419 Hannover

Ende der Mitteilung                               euro adhoc
--------------------------------------------------------------------------------


Rückfragehinweis:

Christina Kunze
Tel.: +49 (0) 511 33 65 15 11
E-Mail: christina.kunze@insignis.de

Branche: Telekommunikation
ISIN: DE0006916307
WKN: 691630
Index: CDAX
Börsen: Berlin / Freiverkehr
Stuttgart / Freiverkehr
Düsseldorf / Freiverkehr
München / Freiverkehr
Frankfurt / Regulierter Markt/General Standard

Quelle: na-presseportal


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

Helmut Creutz - Das Geldsyndrom
Materialien zur Geld-, Zins- und Schuldenproblematik
Beitrag #4 von LordofShares am 30.09.2009 00:44   ( 2.998 Beiträge | Status: ok )
Diese Antwort bezieht sich auf den Beitrag von LordofShares am 08.07.2009 16:55

Sehr seltsam:

29.09.2009 | 16:25

EANS-Adhoc: PANDATEL AG i. A.: Niederlegung und Kündigung der Abwicklerin

--------------------------------------------------------------------------------
Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel
einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent
verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------


Unternehmen

29.09.2009

PANDATEL AG i. A. (General Standard - ISIN DE0006916307) Hannover, 29. September 2009.

Die von der Hauptversammlung der Pandatel AG i. A. am 31. März 2009 zur alleinigen Abwicklerin bestellte Geiser & von Oppen GmbH & Co. KG, Berlin, hat ihr Amt als Abwicklerin der Pandatel AG i. A. mit dem an den Aufsichtsrat der Gesellschaft gerichteten Schreiben vom 29. September 2009 mit Wirkung zum Ablauf des 30. November 2009 niedergelegt und den Abwicklervertrag mit Wirkung ebenfalls zum Ablauf des 30. November 2009 gekündigt.

Über PANDATEL Das Unternehmen, mit Hauptsitz in Hannover, wurde 1987 als Pan Dacom Telekommunikation GmbH gegründet. Seit November 1999 ist die Aktiengesellschaft als PANDATEL AG an der Frankfurter Börse notiert. Mehr Informationen unter http://www.pandatel.de PANDATEL AG i. A. | Garbsener Landstraße 10 | 30419 Hannover

Ende der Mitteilung                               euro adhoc
--------------------------------------------------------------------------------


Rückfragehinweis:

Christina Kunze
Tel.: +49 (0) 511 33 65 15 11
E-Mail: christina.kunze@insignis.de

Branche: Telekommunikation
ISIN: DE0006916307
WKN: 691630
Index: CDAX
Börsen: Berlin / Freiverkehr
Stuttgart / Freiverkehr
Düsseldorf / Freiverkehr
München / Freiverkehr
Frankfurt / Regulierter Markt/General Standard

Quelle: na-presseportal


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

Helmut Creutz - Das Geldsyndrom
Materialien zur Geld-, Zins- und Schuldenproblematik
Beitrag #5 von LordofShares am 12.04.2010 18:32   ( 2.998 Beiträge | Status: ok )
Zahlen für den Zeitraum vom 01.01. bis zum 30.03.2009

12.04.2010 | 14:55

EANS-Adhoc: PANDATEL AG i. A.: Zahlen zum letztmaligen Abschluss der werbenden Gesellschaft vom 01.01. bis zum 30.03.2009 - Liquidationseröffnungsbilanz zum 31.03.2009

--------------------------------------------------------------------------------
Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel
einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent
verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------


12.04.2010

PANDATEL AG i. A. (General Standard - ISIN DE0006916307) Hannover, 12. April 2010.

Im Zeitraum vom 01.01. bis zum 30.03.2009 wurden - wie bereits im Geschäftsjahr 2008 - aufgrund der Einstellung des operativen Geschäfts im Jahr 2007 von der PANDATEL Aktiengesellschaft i. A. keine Umsatzerlöse mehr erzielt.

Im Zeitraum vom 01.01. bis zum 30.03.2009 ergab sich ein Fehlbetrag in Höhe von EUR 969.608,92 gegenüber einem Jahresfehlbetrag von TEUR 1.785 im vorangegangenen Geschäftsjahr 2008.

Der Fehlbetrag resultiert primär aus der Notwendigkeit der Erhöhung der Liquidationsrückstellung um TEUR 995, im Wesentlichen bedingt durch höhere Rechts- und sonstige Beratungsaufwendungen, die von der Hauptversammlung am 30. November 2009 beschlossene Erhöhung der Aufsichtsratsvergütung sowie durch niedrigere geplante Zinserträge.

Sonstige betriebliche Erträge in Höhe von TEUR 13 (2008: TEUR 605) stammen insbesondere aus Währungskursveränderungen. Das positive Finanz- und Beteiligungsergebnis in Höhe von TEUR 34 (2008: TEUR 215) ist vor allem auf die Generierung von Zinserträgen und auf die Aufzinsung des Körperschaftssteuerguthabens zurückzuführen.

Die liquiden Mittel haben sich im Zeitraum vom 01.01. bis zum 30.03.2009 insbesondere aufgrund notwendiger Auszahlungen im Zusammenhang mit dem laufenden Liquidationsprozess und der Tilgung von Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen von TEUR 1.597 auf TEUR 1.406 verringert. Darüber hinaus verfügt die PANDATEL Aktiengesellschaft i. A. über Wertpapiere (Euro- Floater) im Nominalbetrag von TEUR 2.900 (31.12.2008: TEUR 2.900), die im November 2009 zum Nominalbetrag eingelöst wurden.

Bei den Zahlenangaben handelt es sich jeweils um gerundete Beträge.

Auf der Grundlage der Erhöhung der aktuellen, neu eingeschätzten Höhe der Liquidationsrückstellungen erwartet die PANDATEL Aktiengesellschaft i. A. für das folgende Geschäftsjahr in etwa ausgeglichene Ergebnisse.

Ende der Ad-hoc-Mitteilung ========================================== ====================================== Die PANDATEL AG i. A., mit Hauptsitz in Hannover, wurde 1987 als Pan Dacom Telekommunikation GmbH gegründet. Seit November 1999 ist die Aktiengesellschaft als PANDATEL AG an der Frankfurter Börse notiert. Mehr Informationen unter http://www.pandatel.de PANDATEL AG i. A. Garbsener Landstraße 10 30419 Hannover

Ende der Mitteilung                               euro adhoc
--------------------------------------------------------------------------------


Rückfragehinweis:

insignis GmbH, Agentur für Kommunikation
Christina Witter
Berliner Allee 9-11
30175 Hannover
Tel.: +49 511 33 65 15-11
Fax.: +49 511 33 65 15-33
E-Mail: christina.witter@insignis.de

Branche: Telekommunikation
ISIN: DE0006916307
WKN: 691630
Index: CDAX
Börsen: Berlin / Freiverkehr
Stuttgart / Freiverkehr
Düsseldorf / Freiverkehr
München / Freiverkehr
Frankfurt / Regulierter Markt/General Standard

Quelle: na-presseportal


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

Helmut Creutz - Das Geldsyndrom
Materialien zur Geld-, Zins- und Schuldenproblematik
Beitrag #6 von LordofShares am 17.05.2010 21:55   ( 2.998 Beiträge | Status: ok )
Konzern-Zahlen für das Geschäftsjahr 2009

17.05.2010 | 18:26

EANS-Adhoc: Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG PANDATEL AG i. A.: Konzernzahlen des Geschäftsjahres 2009

--------------------------------------------------------------------------------
Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel
einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent
verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------


Konzernzahlen

17.05.2010

PANDATEL AG i. A. (General Standard - ISIN DE0006916307) München, 17. Mai 2010

Im Geschäftsjahr 2009 wurden im PANDATEL-Konzern - wie bereits im Geschäftsjahr 2008 - aufgrund der Einstellung des operativen Geschäfts im Jahr 2007 keine Umsatzerlöse mehr erzielt.

Das Gesamteinkommen im Geschäftsjahr 2009 beläuft sich auf TEUR -993 gegenüber einem Gesamteinkommen von TEUR -1.694 im vorangegangenen Geschäftsjahr. Das negative Gesamteinkommen resultiert primär aus der Notwendigkeit der Erhöhung der Liquidationsrückstellung um TEUR 995, im Wesentlichen bedingt durch höhere Rechts- und sonstige Beratungsaufwendungen, die von der Hauptversammlung am 30. November 2009 beschlossene Erhöhung der Aufsichtsratsvergütung sowie durch niedrigere geplante Zinserträge. Das negative Jahresergebnis führt dazu, dass bei der PANDATEL Aktiengesellschaft i. A. ein Bilanzverlust in Höhe von TEUR -6.970 eingetreten ist.

Das positive Finanzergebnis in Höhe von TEUR 186 (Vorjahr: TEUR 226) ist vor allem auf die Generierung von Zinserträgen, die Aufzinsung des Körperschaftssteuerguthabens sowie auf Währungseffekte zurückzuführen.

Die Erhöhung der liquiden Mittel von TEUR 1.649 zum 31. Dezember 2008 auf TEUR 3.771 zum 31. Dezember 2009 resultiert aus notwendigen Auszahlungen im Zusammenhang mit dem laufenden Liquidationsprozess in Höhe von TEUR 778 sowie aus Mittelzuflüssen aus fällig gewordenen Wertpapieren in Höhe von TEUR 2.900.

Das Ergebnis je Aktie beläuft sich im Geschäftsjahr 2009 auf EUR -0,12 (Vorjahr: EUR -0,21).

Bei den Zahlenangaben handelt es sich jeweils um gerundete Beträge.

Auf der Grundlage der Erhöhung der aktuellen, neu eingeschätzten Höhe der Liquidationsrückstellungen erwartet die PANDATEL Aktiengesellschaft i. A. für das folgende Geschäftsjahr in etwa ausgeglichene Ergebnisse.

Ende der Ad-hoc-Mitteilung ========================================== ====================================== Über PANDATEL Das Unternehmen, mit Sitz in München, wurde 1987 als Pan Dacom Telekommunikation GmbH gegründet. Seit November 1999 ist die Aktiengesellschaft als PANDATEL AG an der Frankfurter Börse notiert. Mehr Informationen unter www.pandatel.de PANDATEL AG i. A., c/o GCI Management AG, Brienner Straße 7, 80333 München

Ende der Mitteilung                               euro adhoc
--------------------------------------------------------------------------------


Rückfragehinweis:

insignis GmbH, Agentur für Kommunikation
Christina Witter
Berliner Allee 9-11
30175 Hannover
Tel.: +49 511 33 65 15-11
Fax.: +49 511 33 65 15-33
E-Mail: christina.witter@insignis.de

Branche: Telekommunikation
ISIN: DE0006916307
WKN: 691630
Index: CDAX
Börsen: Berlin / Freiverkehr
Stuttgart / Freiverkehr
Düsseldorf / Freiverkehr
München / Freiverkehr
Frankfurt / Regulierter Markt/General Standard

Quelle: na-presseportal


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

Helmut Creutz - Das Geldsyndrom
Materialien zur Geld-, Zins- und Schuldenproblematik
Beitrag #7 von LordofShares am 10.02.2011 01:50   ( 2.998 Beiträge | Status: ok )
Michael Neises überschreitet 5%-Meldeschwelle

Michael Neises hat seinen Stimmrechtsanteil an der Pandatel AG i.A. am 08.02.2011 auf 5,18% erhöht (Überschreitung der 5%-Meldeschwelle)...


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

Helmut Creutz - Das Geldsyndrom
Materialien zur Geld-, Zins- und Schuldenproblematik
Beitrag #8 von LordofShares am 10.03.2011 19:14   ( 2.998 Beiträge | Status: ok )
Konzern-Zahlen für das Geschäftsjahr 2010

10.03.2011 | 17:24

EANS-Adhoc: PANDATEL AG i.A. /Konzernzahlen des Geschäftsjahres 2010

--------------------------------------------------------------------------------
Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel
einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent
verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------


Rechnungslegung/Abschlussprüfungen

10.03.2011

Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG

PANDATEL AG i. A.: Konzernzahlen des Geschäftsjahres 2010

PANDATEL AG i. A. (General Standard - ISIN DE0006916307) München, 10. März 2011.

Im Geschäftsjahr 2010 wurden im PANDATEL-Konzern - wie bereits in den Vorjahren - aufgrund der Einstellung des operativen Geschäfts im Jahr 2007 keine Umsatzerlöse mehr erzielt.

Im Juni 2010 wurde die Liquidation der PANDATEL Inc., USA, abgeschlossen. Die Gesellschaft ist damit zum 31. Dezember 2010 nicht mehr im Konsolidierungskreis enthalten.

Das Gesamteinkommen im Geschäftsjahr 2010 beläuft sich auf TEUR 7 gegenüber einem Gesamteinkommen von TEUR -993 im vorangegangenen Geschäftsjahr.

Der Rückgang der liquiden Mittel von TEUR 3.771 zum 31. Dezember 2009 auf TEUR 2.354 zum 31. Dezember 2010 resultiert aus notwendigen Mittelabflüssen im Zusammenhang mit dem laufenden Liquidationsprozess in Höhe von TEUR 1.417.

Bei den Zahlenangaben handelt es sich jeweils um gerundete Beträge.

Auf der Grundlage der gebildeten Liquidationsrückstellungen erwartet die PANDATEL Aktiengesellschaft i.A. für die folgenden Geschäftsjahre in etwa ausgeglichene Ergebnisse.

Über PANDATEL Das Unternehmen, mit Sitz in München, wurde 1987 als Pan Dacom Telekommunikation GmbH gegründet. Seit November 1999 ist die Aktiengesellschaft als PANDATEL AG an der Frankfurter Börse notiert. Mehr Informationen unter www.pandatel.de PANDATEL AG i. A., c/o GCI Management, Brienner Straße 7, 80333 München

Ende der Mitteilung                               euro adhoc
--------------------------------------------------------------------------------


Rückfragehinweis:

Pandatel AG i.A.
c/o GCI Management
Brienner Str. 7
80333 München
Tel.: +49 89 20 500 620
Fax.: +49 89 20 500 555
E-Mail: info@pandatel.com

Branche: Telekommunikation
ISIN: DE0006916307
WKN: 691630
Index: CDAX
Börsen: Berlin / Freiverkehr
Stuttgart / Freiverkehr
Düsseldorf / Freiverkehr
München / Freiverkehr
Frankfurt / Regulierter Markt/General Standard

Quelle: na-presseportal


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

Helmut Creutz - Das Geldsyndrom
Materialien zur Geld-, Zins- und Schuldenproblematik
Beitrag #9 von LordofShares am 13.05.2011 00:48   ( 2.998 Beiträge | Status: ok )
Körperschaftssteuerguthaben verkauft

Pandatel teilte heute per EANS-Adhoc mit, dass das Körperschaftssteuerguthaben der Gesellschaft in Höhe von knapp 1 Mio. Euro für 750.000 Euro an ein österreichisches Unternehmen verkauft wurde. Die Pandatel-Aktionäre müssen dem Verkauf allerdings noch zustimmen...


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

Helmut Creutz - Das Geldsyndrom
Materialien zur Geld-, Zins- und Schuldenproblematik
Beitrag #10 von aktiensammler am 13.11.2011 00:18   ( 969 Beiträge | Status: ok )
Zwischenmitteilung Q 3/2011

PANDATEL AG i. A./Veröffentlichung einer Mitteilung nach § 37x WpHG PANDATEL AG i. A.: Zahlen zum dritten Quartal 2011

Die PANDATEL AG i. A. konzentrierte sich im dritten Quartal 2011 ausschließlich auf Tätigkeiten im Zusammenhang mit der Abwicklung der Gesellschaft, insbesondere auf die Liquidation bzw. den Verkauf der Tochtergesellschaften.

Umsätze erzielte die Gesellschaft im Berichtszeitraum keine. Erträge generierte sie im Wesentlichen aus kurzfristigen Finanzanlagen. Da auch die Tochtergesellschaften kein operatives Geschäft mehr betreiben, wurden auch insoweit keine Umsatzerlöse erzielt.

Die angefallenen Aufwendungen wurden durch die in den Vorjahren gebildete Liquidationsrückstellung gedeckt, so dass die PANDATEL AG i.A im dritten Quartal 2011 erwartungsgemäß ein nahezu ausgeglichenes Periodenergebnis von -3 TEUR generierte (Q3 2010: -11 TEUR). Das Periodenergebnis des Neunmonatszeitraums 2011 beläuft sich auf -3 TEUR (Vorjahresvergleichszeitraum: 964 TEUR). Der Vorjahresvergleichszeitraum war insbesondere durch die Endkonsolidierung des Tochterunternehmens PANDATEL Inc./USA geprägt.

Das Gesamteinkommen beläuft sich im Neunmonatszeitraum 2011 auf -3 TEUR im Vergleich zu -8 TEUR im vergleichbaren Vorjahreszeitraum. Der Unterschied zwischen Periodenergebnis und Gesamteinkommen im Vorjahresvergleichszeitraum ist dabei ausschließlich auf die Veränderung der Eigenkapitaldifferenz aus der Währungsumrechnung - ausschließlich verursacht durch die Endkonsolidierung der Pandatel Inc./USA - zurückzuführen.

Die liquiden Mittel stiegen von 2,4 Mio. EUR zum 31. Dezember 2010 auf 2,7 Mio. EUR zum 30. September 2011. Diese Entwicklung ist auf unterschiedliche Effekte zurückzuführen:: Mittelabflüsse durch die mit der Abwicklung der Gesellschaft zusammenhängenden Verwaltungstätigkeiten,

Mittelzuflüsse aus der Veräußerung des Körperschaftsteuerguthabens (TEUR 750)

Die Liquidationsrückstellung wurde in den ersten drei Quartalen 2011 in Höhe von TEUR 452 verbraucht. Die wesentlichen Positionen entfallen auf Rechts- und Beratungskosten (TEUR 119), Kosten für den Abwickler (TEUR 148) sowie sonstige Verwaltungskosten (TEUR 185).

Darüber hinaus wurden in den ersten drei Quartalen 2011 Rückstellungen für Abschlusskosten 2011 in Höhe von TEUR 40 und Rückstellungen für die Hauptversammlung in Höhe von TEUR 20 verbraucht.

Die Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen reduzierten sich von TEUR 128 auf TEUR 47 durch den Ausgleich offener Rechnungen aus dem Vorjahr.

Der Aktienkurs lag Ende September 2011 bei 0,21 EUR je Aktie.

Wesentliche Ereignisse während und nach Ende des Berichtszeitraums:

Die Liquidationsschlussbilanz der Tochtergesellschaft Lightmaze Solutions AG i.A. wurde erstellt und im elektronischen Bundesanzeiger veröffentlicht. Die Liquidation wird voraussichtlich bis Ende 2011 vollständig beendet sein.

Sämtliche Gesellschaftsanteile der Tochtergesellschaft Pandatel Ltd. Israel wurden Ende Oktober 2011 verkauft. Der Vollzug des Vertrages hängt vom Eintritt bestimmter Bedingungen ab und ist derzeit noch nicht erfolgt. Aller Voraussicht nach werden die entsprechenden Bedingungen innerhalb eines Zeitraums von 90 Tagen nach Vertragsunterzeichnung erfüllt sein. Sollten die für den Vertragsvollzug erforderlichen Bedingungen nicht eintreten, wird der Vertrag rückabgewickelt.

Der Abwicklungsprozess der PANDATEL AG i.A. verläuft plangemäß und wird nach heutiger Sicht voraussichtlich bis zum dritten Quartal 2012 andauern.

München im November 2011

Der Abwickler

Quelle: onvista.de

Die Abwicklung wird vorraussichtlich im Quartal 3/2012 abgeschlossen sein.

Der Chart in Frankfurt

Chart


Beitrag #11 von LordofShares am 28.02.2012 00:21   ( 2.998 Beiträge | Status: ok )
Zahlen für das Geschäftsjahr 2011

27.02.2012 | 13:59

EANS-Adhoc: PANDATEL AG i.A. /

--------------------------------------------------------------------------------
Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel
einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent
verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------
27.02.2012

Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG

PANDATEL AG i. A.: Finanzzahlen des Geschäftsjahres 2011


PANDATEL AG i. A. (General Standard - ISIN DE0006916307) München, 27. Februar
2012.

Im Geschäftsjahr 2011 wurden von der Pandatel AG i.A. - wie bereits in den
Vorjahren - aufgrund der Einstellung des operativen Geschäfts im Jahr 2007
keine Umsatzerlöse mehr erzielt.

Im November 2011 wurde die Liquidation der Lightmaze Solutions AG i. A.
abgeschlossen und die Gesellschaft aus dem Handelsregister gelöscht. Im Oktober
2011 wurden sämtliche Geschäftsanteile an der Tochtergesellschaft Pandatel Ltd.
Israel verkauft. Die Pandatel AG i.A. besitzt daher zum Abschlussstichtag keine
Tochtergesellschaften mehr und ist daher nicht mehr verpflichtet einen
Konzernabschluss aufzustellen.

Das Jahresergebnis der Pandatel AG i,A. im Geschäftsjahr 2011 beläuft sich auf
TEUR -19 gegenüber TEUR -8 im vorangegangenen Geschäftsjahr.

Der Rückgang der liquiden Mittel von TEUR 2.462 zum 31. Dezember 2010 auf TEUR

2.379 zum 31. Dezember 2011 resultiert aus notwendigen Mittelabflüssen im
Zusammenhang mit dem laufenden Liquidationsprozess. Gegenläufig wirken sich der
Mittelzufluss aus der Veräußerung des Körperschaftssteuerguthabens und der
Vereinnahmung von Zinsen aus.

Bei den Zahlenangaben handelt es sich jeweils um gerundete Beträge.

Auf der Grundlage der gebildeten Liquidationsrückstellungen erwartet die
Pandatel AG i. A. für die Zukunft in etwa ausgeglichene Ergebnisse.

Über PANDATEL

Das Unternehmen, mit Sitz in München, wurde 1987 als Pan Dacom
Telekommunikation GmbH gegründet. Seit November 1999 ist die Aktiengesellschaft
als PANDATEL AG an der Frankfurter Börse notiert. Mehr Informationen unter
www.pandatel.de
PANDATEL AG i. A., c/o GCI Management, Brienner Straße 7, 80333 München


Rückfragehinweis:
Pandatel AG i.A.
c/o GCI Management
Brienner Str. 7
80333 München
Tel.: +49 89 20 500 620
Fax.: +49 89 20 500 555
E-Mail: info@pandatel.com

Ende der Mitteilung euro adhoc
--------------------------------------------------------------------------------


Emittent: PANDATEL AG i.A.
Brienner Straße 7
D-80333 München
Telefon: +49 (0)89 2 05 00-6 20
FAX: +49 (0)89 2 05 00 555
Email: info@pandatel.com
WWW: http://www.pandatel.de
Branche: Telekommunikation
ISIN: DE0006916307
Indizes: CDAX
Börsen: Freiverkehr: Berlin, München, Düsseldorf, Stuttgart, Regulierter
Markt/General Standard: Frankfurt
Sprache: Deutsch

Quelle: na-presseportal


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

Helmut Creutz - Das Geldsyndrom
Materialien zur Geld-, Zins- und Schuldenproblematik
Beitrag #12 von LordofShares am 28.06.2012 18:36   ( 2.998 Beiträge | Status: ok )
Michael Neises unterschreitet 3%-Meldeschwelle

Die Pandatel AG teilte heute mit, dass Michael Neises seinen Stimmrechtsanteil an der Gesellschaft am 27.06.2012 auf 2,65% gesenkt hat (Unterschreitung der 5%- und der 3%-Meldeschwelle)...


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

Helmut Creutz - Das Geldsyndrom
Materialien zur Geld-, Zins- und Schuldenproblematik
Beitrag #13 von LordofShares am 18.07.2012 00:25   ( 2.998 Beiträge | Status: ok )
SCI AG überschreitet 3%-Meldeschwelle

Die Pandatel AG teilte heute mit, dass die SCI AG, Usingen, Deutschland, ihren Stimmrechtsanteil an der Gesellschaft am 16.07.2012 auf 3,11% erhöht hat (Überschreitung der 3%-Meldeschwelle)...


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

Helmut Creutz - Das Geldsyndrom
Materialien zur Geld-, Zins- und Schuldenproblematik
Beitrag #14 von LordofShares am 10.08.2012 00:29   ( 2.998 Beiträge | Status: ok )
Liquidations-Schlussbilanz erstellt

09.08.2012 | 10:26

EANS-Adhoc: PANDATEL AG i.A.
Finaler Abschluss zum 30.06.2012


--------------------------------------------------------------------------------
Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel
einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent
verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------
Rechnungslegung/Abschlussprüfungen

09.08.2012

Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG


PANDATEL AG i. A.: Finaler Abschluss zum 30.06.2012


PANDATEL AG i. A. (General Standard - ISIN DE0006916307) München, 09. August
2012.

Die PANDATEL AG i.A. hat - nach Vorliegen der entsprechenden Voraussetzungen -

den finalen Abschluss der in Liquidation befindlichen Gesellschaft zum 30. Juni
2012 aufgestellt. Bei der Bilanz zum 30. Juni 2012 handelt es sich um die
Liquidations-Schlussbilanz der Gesellschaft.

Das Periodenergebnis der PANDATEL AG i.A. im Zeitraum vom 01. Januar 2012 bis
zum 30. Juni 2012 beläuft sich auf TEUR -153 gegenüber TEUR -19 im
vorangegangenen Geschäftsjahr.

Der Rückgang der liquiden Mittel von TEUR 2.379 zum 31. Dezember 2011 auf TEUR
2.198 zum 30. Juni 2012 resultiert aus notwendigen Mittelabflüssen im
Zusammenhang mit dem laufenden Liquidationsprozess.

Bei den Zahlenangaben handelt es sich jeweils um gerundete Beträge.


Der Abwicklungsüberschuss beläuft sich auf EUR 1.711.810,74. Dieser soll nach
dem Vorschlag des Abwicklers entsprechend den gesetzlichen Regelungen nach den
Anteilen am Grundkapital auf die Aktionäre verteilt werden.


Über PANDATEL
Das Unternehmen, mit Sitz in München, wurde 1987 als Pan Dacom
Telekommunikation GmbH gegründet. Seit November 1999 ist die Aktiengesellschaft
als PANDATEL AG an der Frankfurter Börse notiert. Mehr Informationen unter
www.pandatel.de
PANDATEL AG i. A., c/o GCI Management, Brienner Straße 7, 80333 München


Rückfragehinweis:
Florian Renner
Tel.: 089/20500567
E-Mail: f.renner@gci-management.com

Ende der Mitteilung euro adhoc
--------------------------------------------------------------------------------


Emittent: PANDATEL AG i.A.
Brienner Straße 7
D-80333 München
Telefon: +49 (0)89 2 05 00-6 20
FAX: +49 (0)89 2 05 00 555
Email: info@pandatel.de
WWW: http://www.pandatel.de
Branche: Telekommunikation
ISIN: DE0006916307
Indizes:
Börsen: Regulierter Markt/General Standard: Frankfurt
Sprache: Deutsch

Quelle: na-presseportal

Bei insgesamt ca. 7,9 Mio. ausgegebenen Pandatel-Aktien können somit ca. 21,7 Cent je Aktie ausbezahlt werden...


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

Helmut Creutz - Das Geldsyndrom
Materialien zur Geld-, Zins- und Schuldenproblematik
Beitrag #15 von LordofShares am 01.10.2012 23:03   ( 2.998 Beiträge | Status: ok )
Deutsche Balaton AG erwirbt Mehrheitsbeteiligung

01.10.2012 | 17:24

EANS-WpÜG: Deutsche Balaton AG
Verpflichtung zur Abgabe eines Angebots an die Aktionäre der Pandatel AG i. A.


--------------------------------------------------------------------------------
WPÜG-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten
Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------
Veröffentlichung der Angebotsunterlage unter:
http://www.deutsche-balaton.de/pandatel-pflichtangebot


Bieter-Gesellschaft:
Unternehmen: Deutsche Balaton AG
Adresse: Ziegelhäuser Landstraße 1, 69120 Heidelberg
ISIN: DE0005508204
Rückfragehinweis: Telefon: 06221/629240, Telefax: 06221/6492424, E-Mail:
info@deutsche-balaton.de


Ziel-Gesellschaft:
Unternehmen: PANDATEL Aktiengesellschaft i.A.
Adresse: c/o GCI Management, Brienner Straße 7, 80333 München
ISIN:DE0006916307
Rückfragehinweis:


Börseplätze der Zielgesellschaft:
---------------------------------------
Berliner Wertpapierbörse
Börse Düsseldorf
Baden-Württembergische Wertpapierbörse
Frankfurter Wertpapierbörse


Weitere Börsenplätze der Zielgesellschaft:
---------------------------------------


Die Deutsche Balaton Aktiengesellschaft mit Sitz in Heidelberg, Deutschland
("Deutsche Balaton"), hat am 28. September 2012 unmittelbar 4.904.497 auf den
Inhaber lautende Stückaktien der PANDATEL Aktiengesellschaft i. A. mit Sitz in
München, mit einem rechnerischen Anteil am Grundkapital in Höhe von EUR 1,00 je
Aktie (ISIN: DE0006916307) erworben und hält seitdem unmittelbar einen
Stimmrechtsanteil in Höhe von rund 62,12 % der Stimmrechte an der PANDATEL
Aktiengesellschaft i. A. Damit hat die Deutsche Balaton Aktiengesellschaft am
28. September 2012 die Kontrolle gemäß §§ 29 Absatz 2, 35 Absatz 1 WpÜG über die
PANDATEL Aktiengesellschaft i. A. erlangt.

Mit dem vorgenannten Erwerb haben auch (a) die VV Beteiligungen
Aktiengesellschaft, Heidelberg, Deutschland, eingetragen im Handelsregister des
Amtsgerichts Mannheim unter HRB 337147, (b) die DELPHI Unternehmensberatung
Aktiengesellschaft, Heidelberg, Deutschland, eingetragen im Handelsregister des
Amtsgerichts Mannheim unter HRB 705381 und (c) Herr Wilhelm Konrad Thomas Zours,
Deutschland, (die vorstehend unter lit. (a) bis lit. (c) genannten Personen
zusammen auch "Weitere Kontrollierende Personen" genannt) in Folge einer
Zurechnung jeweils nach § 30 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 WpÜG sämtlicher von der
Deutsche Balaton Aktiengesellschaft an der PANDATEL Aktiengesellschaft i. A.
gehaltener Stimmrechte, am 28. September 2012 mittelbar Kontrolle über die
PANDATEL Aktiengesellschaft i. A. erworben. Diese Veröffentlichung erfolgt daher
auch zugleich im Namen der Weiteren Kontrollierenden Personen.

Die Deutsche Balaton Aktiengesellschaft wird gemäß § 35 Abs. 2 WpÜG nach
Gestattung der Veröffentlichung der Angebotsunterlage durch die Bundesanstalt
für
Finanzdienstleistungsaufsicht ein Pflichtangebot im Wege eines Barangebots an
die außenstehenden Aktionäre der PANDATEL Aktiengesellschaft i. A.
veröffentlichen. Die Deutsche Balaton Aktiengesellschaft wird mit der
Durchführung des Pflichtangebots auch die aus § 35 WpÜG resultierenden
Verpflichtungen der Weiteren Kontrollierenden Personen erfüllen. Diese werden
kein gesondertes Pflichtangebot für die Aktien der PANDATEL Aktiengesellschaft
i. A. veröffentlichen.

Die Deutsche Balaton Aktiengesellschaft beabsichtigt, den Aktionären der
PANDATEL Aktiengesellschaft i. A., vorbehaltlich der übrigen Bestimmungen der
Angebotsunterlage, anzubieten, die von ihnen an der PANDATEL Aktiengesellschaft
i. A. gehaltenen Aktien zu einem Preis je Aktie in Höhe des gesetzlichen
Mindestpreises gemäß § 39, § 31 WpÜG zu erwerben.

Die Veröffentlichung der Angebotsunterlage für das Pflichtangebot sowie weiterer
das Pflichtangebot betreffender Informationen erfolgt im Internet unter
http://www.deutsche-balaton.de/pandatel-pflichtangebot.

Wichtiger Hinweis:
Diese Bekanntmachung stellt weder ein Angebot zum Kauf noch eine Aufforderung
zur Abgabe eines Angebots zum Verkauf von Aktien der PANDATEL Aktiengesellschaft
i. A. dar. Das Angebot zum Erwerb der von den Aktionären der PANDATEL
Aktiengesellschaft i. A. gehaltenen Aktien wird erst durch die Bekanntmachung
der Angebotsunterlage und ausschließlich nach Maßgabe der darin enthaltenen
Bestimmungen erfolgen. Investoren und Aktionären der PANDATEL Aktiengesellschaft
i. A. wird dringend empfohlen, die Angebotsunterlage sowie alle sonstigen im
Zusammenhang mit dem Übernahmeangebot stehenden Dokumente zu lesen, sobald diese
veröffentlicht worden sind, da sie wichtige Informationen enthalten werden.

Heidelberg, 01. Oktober 2012

Deutsche Balaton Aktiengesellschaft
Der Vorstand

Rückfragehinweis:
Deutsche Balaton AG
Martin Flick
Tel.: +49 (0) 6221-64924-0
E-Mail: flick@deutsche-balaton.de

Ende der Mitteilung euro adhoc
--------------------------------------------------------------------------------


Emittent: Deutsche Balaton AG
Ziegelhäuser Landstraße 1
D-69120 Heidelberg
Telefon: +49 (0)6221 64924 0
FAX: +49 (0)6221 64924 24
Email: info@deutsche-balaton.de
WWW: http://www.deutsche-balaton.de
Branche: Finanzdienstleistungen
ISIN: DE0005508204
Indizes: CDAX
Börsen: Freiverkehr: Berlin, München, Hamburg, Düsseldorf, Stuttgart,
Regulierter Markt/General Standard: Frankfurt
Sprache: Deutsch

Quelle: na-presseportal

Die Frage ist, was die Deutsche Balaton mit dieser Mantelgesellschaft vorhat...


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

Helmut Creutz - Das Geldsyndrom
Materialien zur Geld-, Zins- und Schuldenproblematik
Beitrag #16 von LordofShares am 08.10.2012 23:26   ( 2.998 Beiträge | Status: ok )
SCI AG unterschreitet 3%-Meldeschwelle

Die Pandatel AG teilte heute mit, dass die SCI AG, Usingen, Deutschland, ihren Stimmrechtsanteil an der Gesellschaft am 03.10.2012 auf 2,73% gesenkt hat (Unterschreitung der 3%-Meldeschwelle)...


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

Helmut Creutz - Das Geldsyndrom
Materialien zur Geld-, Zins- und Schuldenproblematik
Beitrag #17 von LordofShares am 08.10.2012 23:35   ( 2.998 Beiträge | Status: ok )
Fortsetzung der Gesellschaft geplant

Desweiteren veröffentlichte die Pandatel AG heute eine Mitteilung der Deutsche Balaton AG gemäß § 27a WpHG, derzufolge die Deutsche Balaton AG beabsichtigt, innerhalb der nächsten zwölf Monate weitere Pandatel-Aktien zu erwerben (allerdings gewiss nicht zu jedem Preis, der aktuelle Aktienkurs liegt schon ca. 50% über dem Buchwert) und die Pandatel AG fortzusetzen (die Fortsetzung der Gesellschaft muss noch von einer Hauptversammlung beschlossen werden)...


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

Helmut Creutz - Das Geldsyndrom
Materialien zur Geld-, Zins- und Schuldenproblematik
Beitrag #18 von LordofShares am 08.11.2012 01:26   ( 2.998 Beiträge | Status: ok )
Hauptversammlung

07.11.2012 | 17:38

EANS-Adhoc: PANDATEL AG i.A.
Einberufung einer außerordentlichen Hauptversammlung - Fortsetzung der Gesellschaft nach § 274 AktG


--------------------------------------------------------------------------------
Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel
einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent
verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------
Fortführung

07.11.2012

PANDATEL AG i. A. (General Standard - ISIN DE0006916307) München, 07. November
2012.
Die Deutsche Balaton Aktiengesellschaft, Heidelberg, hat am 28. September 2012
die Kontrolle im Sinne von § 29 Abs. 2 Wertpapiererwerbs- und Übernahmegesetz
("WpÜG") über die PANDATEL Aktiengesellschaft i.A. erlangt. Am 31. Oktober 2012
hat die Deutsche Balaton Aktiengesellschaft gemäß § 35 Abs. 2 WpÜG ein
Pflichtangebot an die Aktionäre der PANDATEL Aktiengesellschaft i.A. abgegeben.
Gegenstand des Angebotes ist der Erwerb aller von den PANDATEL Aktionären
gehaltenen, nennwertlosen, auf den Inhaber lautenden Stückaktien der PANDATEL
Aktiengesellschaft i.A. zum Kaufpreis von EUR 0,22 je PANDATEL-Aktie.
Vor diesem Hintergrund haben die Organe der PANDATEL Aktiengesellschaft i.A.
entschieden, eine Hauptversammlung einzuberufen, auf der u.a. über die
Fortsetzung der Gesellschaft nach § 274 AktG beschlossen werden soll. Der
Abwickler wird daher derzeit keine Auskehrung des Liquidationsüberschusses
vornehmen.

Über PANDATEL
Das Unternehmen, mit Sitz in München, wurde 1987 als Pan Dacom Telekommunikation
GmbH gegründet. Seit November 1999 ist die Aktiengesellschaft als PANDATEL AG an
der Frankfurter Börse notiert. Mehr Informationen unter www.pandatel.de
PANDATEL AG i. A., c/o GCI Management, Brienner Straße 7, 80333 München


Rückfragehinweis:
Florian Renner
Tel.: 089/20500567
E-Mail: f.renner@gci-management.com

Ende der Mitteilung euro adhoc
--------------------------------------------------------------------------------


Emittent: PANDATEL AG i.A.
Brienner Straße 7
D-80333 München
Telefon: +49 (0)89 2 05 00-6 20
FAX: +49 (0)89 2 05 00 555
Email: info@pandatel.de
WWW: http://www.pandatel.de
Branche: Telekommunikation
ISIN: DE0006916307
Indizes:
Börsen: Regulierter Markt/General Standard: Frankfurt
Sprache: Deutsch

Quelle: na-presseportal


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

Helmut Creutz - Das Geldsyndrom
Materialien zur Geld-, Zins- und Schuldenproblematik
Beitrag #19 von LordofShares am 27.11.2012 01:53   ( 2.998 Beiträge | Status: ok )
Kapitalherabsetzung geplant

Heute wurde im Bundesanzeiger die Einladung zur bereits angekündigten (siehe den vorigen Beitrag) außerordentlichen Hauptversammlung der Pandatel AG veröffentlicht (Termin: 03.01.2013). Auf der Tagesordnung stehen allerdings nach der bereits angekündigten Beschlussfassung über die Fortsetzung der Gesellschaft noch weitere Beschlüsse: So soll u.a. auch eine Sitzverlegung von München nach Heidelberg und insbesondere eine "vereinfachte" Kapitalherabsetzung im Verhältnis 5:1 - von aktuell ca. 7,9 Mio. Euro um ca. 6,3 Mio. Euro auf ca. 1,6 Mio. Euro - durch Zusammenlegung der Aktien im selben Verhältnis beschlossen werden...


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

Helmut Creutz - Das Geldsyndrom
Materialien zur Geld-, Zins- und Schuldenproblematik
Seiten: 1 | 2 [nächste Seite ]
Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen