Herzlich Willkommen in

LordofShares Börsenforum

- Qualität schlägt Quantität -

Hier finden Sie Diskussionen über in- und ausländische, seriöse und unseriöse Unternehmen, sowie Warnungen vor Betrügern, Abzockern und sonstigen Bauernfängern, die an der Börse ihr Unwesen treiben.
Melden Sie sich kostenlos an und diskutieren Sie mit !
[Impressum, FAQ und Datenschutz]
[Startseite]  [Suche]  [Links]   [Registrieren]  [Einloggen]
Foren Suche
Suchoptionen
  • Foren-Beitrag von aktiensammler im Thema

    AG Ulm, HRB 727041
    AG Hechingen, Az. 10 IN 93/17 (Link gültig bis 31.12.2030)

    Die SdK will die Anleihe-Inhaber auf kommenden Gläubigerversammlungen vertreten, Infos unter http://www.sdk.org/leistungen/glaeubigervertretung/alno-ag/

  • Foren-Beitrag von aktiensammler im Thema

    Die HV für das GJ 2015 soll am 15.09.2017 stattfinden. Dabei ist auch eine Kapitalherabsetzung ohne Zusammenlegung der Aktien unter TOP 5 geplant.

    ...
    Das Grundkapital der Gesellschaft soll im Wege der ordentlichen Kapitalherabsetzung nach §§ 222 ff. AktG herabgesetzt werden, um aufgelaufene Verluste auszugleichen. Es erfolgt weder eine Ausschüttung an Aktionäre noch eine Zusammenlegung von Aktien.

    Die Bilanz der Gesellschaft weist zum 31. Dezember 2015 einen Jahresfehlbetrag in Höhe von EUR 44.262.332,79 und einen Verlustvortrag in Höhe von EUR 12.236.318,53 aus, so dass sich insgesamt ein Bilanzverlust von EUR 56.498.651,32 ergab. Das gezeichnete Kapital betrug zum 31. Dezember 2015 EUR 30.010.000,00, so dass sich insgesamt ein nicht durch Eigenkapital gedeckter Fehlbetrag von EUR 26.488.651,32 ergab. Für die noch nicht vorliegende Bilanz zum 31. Dezember 2016 ist von einer weiteren Erhöhung des nicht durch Eigenkapital gedeckten Fehlbetrags auszugehen.
    ...
    Der Kurs der Aktie der Gesellschaft lag für geraume Zeit unter dem jeweiligen anteiligen Betrag am Grundkapital von EUR 20,00. Die Ausgabe von neuen Aktien ist nur zulässig, wenn sie zu einem Wert erfolgt, der mindestens dem rechnerischen Anteil der Aktie am Grundkapital entspricht.
    ...
    Das Grundkapital der Gesellschaft in Höhe von EUR 30.010.000,00, eingeteilt in 1.500.500 nennwertlose Stückaktien, wird gemäß den Vorschriften über die ordentliche Kapitalherabsetzung (§§ 222 ff. AktG) von EUR 30.010.000,00 um EUR 28.509.500,00 auf EUR 1.500.500,00, eingeteilt in 1.500.500 nennwertlose Stückaktien herabgesetzt. Die Herabsetzung des Grundkapitals erfolgt durch Verringerung des auf die einzelne Stückaktie entfallenden anteiligen Betrags des Grundkapitals. Der Kapitalherabsetzungsbetrag wird in voller Höhe zum Ausgleich aufgelaufener Verluste eingesetzt.
    ...

    Quelle: dgap.de

    Die Aktionärin Ernst Russ AG (ehemal. HCI Capital AG) verlangt eine Ergänzung der Tagesordnung!

    ...
    Im Einzelnen verlangt die Ernst Russ AG, die Tagesordnung um folgende Tagesordnungspunkte bzw. Beschlussvorlagen zu ergänzen:

    - Abberufung von Herrn Klaus Meyer als Mitglied des Aufsichtsrats der Gesellschaft mit Wirkung zum Ende der Hauptversammlung vom 15. September 2017;
    - Neuwahl von Herrn Jens Mahnke, Hamburg, Vorstandsmitglied und Sprecher des Vorstands der Ernst Russ AG, als Mitglied des Aufsichtsrats der Gesellschaft;
    - Vergrößerung des Aufsichtsrats der Gesellschaft auf vier Mitglieder und entsprechende Satzungsänderung sowie die Wahl von Herrn Dr. Hans Michael Schmidt-Dencker, Stuttgart, Rechtsanwalt und Unternehmensberater, als Mitglied des Aufsichtsrats der Gesellschaft;
    - Erweiterung des Katalogs der unter Zustimmungsvorbehalt des Aufsichtsrats stehenden Geschäfte in § 7 Abs. 2 der Satzung der Gesellschaft und entsprechende Satzungsänderung;
    - Aufhebung der von der Hauptversammlung am 11. Juni 2015 erteilten Ermächtigung zur Ausgabe von Options- und/oder Wandelschuldverschreibungen, über den Ausschluss des Bezugsrechts sowie über die Schaffung eines bedingten Kapitals.

    Darüber hinaus hat die Ernst Russ AG angekündigt, gegen die unter Punkt 5 der Tagesordnung für die ordentliche Hauptversammlung vorgeschlagene ordentliche Kapitalherabsetzung der Gesellschaft stimmen zu wollen.
    ...

    Quelle: dgap.de

  • Air Berlin PLC (GB00B128C026)Datum16.08.2017 21:13
    Foren-Beitrag von aktiensammler im Thema

    Air Berlin PLC
    Companies House of Cardiff, Cardiff, Wales, GB, Company No. 05643814
    AG Charlottenburg, Az. 36a IN 4301/17 (Link gültig bis 31.12.2030)

    Air Berlin PLC Zweigniederlassung Berlin,
    AG Charlottenburg, HRB 100000


    Air Berlin PLC & Co. Luftverkehrs KG, Berlin
    AG Charlottenburg, HRA 23373
    AG Charlottenburg, Az. 36a IN 4295/17 (Link gültig bis 31.12.2030)

  • Foren-Beitrag von aktiensammler im Thema

    Chaostag bei Da Vinci Luxury AG: Erst will der Aktionär eine a.o. HV, dann wird der Vorstand abgesetzt und dann geht man ganz plötzlich pleite!

    ...
    Berlin (pta013/04.08.2017/08:00) - Die Da Vinci Luxury AG hat von dem Aktionär Da Vinci Arbitrage Fund, Singapore, einen Antrag auf Einberufung einer außerordentlichen Hauptversammlung gemäß § 122 Abs. 1 AktG erhalten. Der Da Vinci Arbitrage Fund ist im Besitz von mehr als 5 % der Anteile am Grundkapital. Der Vorstand der Da Vinci Luxury AG hat sich entschieden, diesem Einberufungsverlangen stattzugeben und eine außerordentliche Hauptversammlung einzuberufen. Diese wird am 18. September 2017 in Berlin durchgeführt, die entsprechende Veröffentlichung der Einladungsbekanntmachung erfolgt kurzfristig.

    Die Tagesordnungspunkte sehen folgende Themen vor: Wahl des Abschlussprüfers für das Geschäftsjahr 2017, Neuwahlen zum Aufsichtsrat sowie Beschlussfassungen über die Erhöhung des Grundkapitals gegen Bareinlage und die Schaffung eines neuen genehmigten Kapitals.
    ...

    Quelle: adhoc.pressetext.com

    ...
    Berlin (pta038/04.08.2017/20:15) - Mit Beschluss vom 04.08.2017 hat der Aufsichtsrat der Da Vinci Luxury AG Herrn Klein mit sofortiger Wirkung als Vorstand abberufen. Die Gesellschaft ist damit gegenwärtig führungslos.

    Quelle: adhoc.pressetext.com

    ...
    Berlin (pta039/04.08.2017/20:25) - Der Aufsichtsrat der Da Vinci Luxury AG hat nach umfassender Prüfung festgestellt, dass die Gesellschaft zahlungsunfähig ist. Die Mitglieder des Aufsichtsrats werden nach der Abberufung des bisherigen Vorstands nunmehr unverzüglich einen Insolvenzantrag beim Amtsgericht Charlottenburg stellen.
    ...

    Quelle: adhoc.pressetext.com

  • Foren-Beitrag von aktiensammler im Thema

    PICB kündigt den Squeeze-out an!

    ...
    Squeeze-Out Verlangen der Pelikan International Corporation Berhad

    07. März 2017 - Heute ist dem Vorstand der Pelikan Aktiengesellschaft das schriftliche Verlangen des Hauptaktionärs Pelikan International Corporation Berhad, Shah Alam, Malaysia, ("PICB") zugegangen, die Hauptversammlung der Pelikan Aktiengesellschaft über die Übertragung der Aktien der Minderheitsaktionäre auf die PICB gegen Gewährung einer angemessenen Barabfindung (sogenannter Squeeze-out) beschließen zu lassen.

    Der PICB gehören nach eigenen Angaben mittelbar und unmittelbar Aktien, die insgesamt einem Anteil von mehr als 95 % am Grundkapital der Pelikan Aktiengesellschaft entsprechen. Sie ist damit Hauptaktionärin im Sinne von § 327 a Absatz 1 AktG.

    Details zur Höhe der angemessenen Barabfindung wird die PICB der Pelikan Aktiengesellschaft nach Abschluss der erforderlichen Unternehmensprüfung und -bewertung mitteilen. Danach wird der Vorstand der Pelikan Aktiengesellschaft entscheiden, ob der Squeeze-out im Rahmen der ordentlichen Hauptversammlung beschlossen werden soll, oder ob zu diesem Zweck eine außerordentliche Hauptversammlung einberufen werden wird.

    Pelikan Aktiengesellschaft
    Der Vorstand
    ...

    Quelle: dgap.de

    Die Pelikan International Corporation Berhad (PICB) hält derzeit direkt und indirekt 98,71 % der Pelikan-Aktien. Ob PICB nach dem Squeeze-out in Deutschland (oder Europa) gelistet wird steht noch nicht fest. Gelistet ist die Aktie nach wie vor mit ISIN MYL5231OO005 an der Börse in Malaysia.

  • Foren-Beitrag von aktiensammler im Thema

    Die börsennotierte UMT United Mobility Technology AG (ISIN DE0005286108) kauft 51 % der Peaches-Tochter PEACHES Mobile GmbH.

    ...
    UMT United Mobility Technology AG erwirbt Mehrheit an der PEACHES Mobile GmbH

    Die UMT United Mobility Technology AG hat 51 Prozent an der PEACHES Mobile GmbH, Wiesbaden erworben, die zukünftig UMT PEACHES Mobile GmbH heißen wird. Der Kaufpreis wurde in bar und eigenen Aktien bezahlt.

    Die UMT United Mobility Technology AG erwirbt mit der Mehrheit an der PEACHES Mobile GmbH gleichzeitig prelado, eines der führenden Internet-Portale für digitale Prepaid Mobilfunk- und Geschenkgutscheine in Deutschland. prelado soll in die bereits bestehende UMT Mobile Payment- und Loyalty-Plattform integriert werden. Die UMT United Mobility Technology AG verspricht sich von dieser Transaktion einen positiven Beitrag zum weiteren Wachstum und Konzernergebnis.
    ...

    Quelle: dgap.de

  • Foren-Beitrag von aktiensammler im Thema

    Die Hauptversammlung vom 18.07.2012 hat die Änderung der Firma in "_wige MEDIA AG" beschlossen.

    Der Chart in Frankfurt:

    Chart
    Provided by finanzen.net

    _wige MEDIA AG konvertierte Inhaber-Aktien o.N.

    ...
    _wige MEDIA AG erhält mit Kredit zusätzliche Mittel über 2,5 Mio. Euro

    - "Wichtiger Schritt in Richtung Wachstumsfinanzierung"

    - Erster Kreditvertrag seit sechs Jahren

    Köln, 18. Juli 2017. Die _wige MEDIA AG hat heute mit einem großen deutschen Bankhaus erstmals nach sechs Jahren einen Kreditvertrag abgeschlossen. Von der Deutsche Postbank AG erhält _wige MEDIA im Zeitraum bis Juni 2018 (so Vertragsentwurf) zusätzliche Mittel von bis zu 2,5 Mio. Euro. Der Zinssatz liegt bei 3 %. "Nach der Restrukturierung und der Neuausrichtung des Unternehmens ist dies ein wichtiger Schritt in Richtung einer effizienteren Wachstumsfinanzierung", so Peter Lauterbach, CEO der _wige MEDIA AG. Da _wige MEDIA bereits im laufenden Jahr - trotz hoher Initialinvestitionen in die Amateurfußball-Plattform sporttotal.tv - profitabel werde und mittelfristig einen Umsatz von mehr als 100 Mio. Euro sowie eine EBIT-Marge von mehr als 10 Prozent erreichen wolle, sei die Grundlage für eine neue Finanzierungsstruktur geschaffen. "Während wir in den Jahren des Umbaus bisher weitgehend auf Kapitalerhöhungen angewiesen waren und zum Beispiel Kreditfinanzierungen nicht möglich waren, werden wir uns nun zum Vorteil unserer Aktionäre weitere Finanzierungsquellen erschließen", sagte Lauterbach.
    ...

    Quelle: dgap.de

    ...
    _wige MEDIA AG wird zur SPORTTOTAL AG

    Köln, 20. Juli 2017. Die _wige MEDIA AG wird künftig unter SPORTTOTAL AG firmieren. Das hat heute die Hauptversammlung der _wige MEDIA AG beschlossen, die auch allen übrigen Vorschlägen von Aufsichtsrat und Vorstand mit großer Mehrheit zugestimmt hat (Die vollständigen Ergebnisse der Hauptversammlung finden Sie unter folgendem Link: http://investor.wige.de/investor-relatio...ersammlung.html). "Wir sind überzeugt, dass SPORTTOTAL AG weit stärker für das zukünftige Geschäftsmodell des Unternehmens steht als die bisherige Firmierung. So sehen wir etwa in unserer neuen digitalen Plattform sporttotal.tv einen wesentlichen Wachstumstreiber für das Unternehmen. SPORTTOTAL AG steht damit für ein neues, erfolgversprechendes Kapitel in der Unternehmensgeschichte", betont Peter Lauterbach, CEO der _wige MEDIA AG.

    Unternehmen hat mehrere Meilensteine erreicht
    In den vergangenen Wochen hat das Unternehmen mehrere Meilensteine erreicht: So hat Sporttotal.tv nach dem erfolgreichen Abschluss der Pilotphase einen über zehn Jahre laufenden Rahmenvertrag mit dem Deutschen Fußball Bund (DFB) abgeschlossen. Ziel ist es, Fußballvereine von der vierthöchsten Spielklasse abwärts mit einer speziellen Videotechnik auszustatten, die es erlaubt, Fußballspiele in hoher Qualität und vollautomatisch live auf dem Online-Portal sporttotal.tv zu übertragen. Sporttotal.tv soll nun deutschlandweit als die Bewegtbildplattform für den Amateurfußball etabliert werden. Das Interesse an Sporttotal.tv ist auch bei möglichen Werbepartnern groß. So hat Sporttotal.tv mit Hyundai als Automobilpartner eine langjährige Partnerschaft vereinbart. Als Gründungspartner unterstützen bereits Allianz Deutschland AG, Deutsche Post AG sowie Telekom Deutschland und als Medienpartner BILD die 100%ige Tochter der _wige MEDIA AG. Nicht zuletzt hat das Unternehmen erstmals nach sechs Jahren einen Kreditvertrag abgeschlossen. Von der Deutsche Postbank AG erhält _wige MEDIA zusätzliche Mittel von bis zu 2,5 Mio. Euro. Der Zinssatz liegt bei rund 3 %, die Laufzeit beträgt 48 Monate.

    Sobald die neue Firmierung SPORTTOTAL AG im Handelsregister eingetragen ist, wird auch die Aktie des Unternehmens (bei identischer ISIN und WKN wie bisher) unter SPORTTOTAL AG zu finden sein.
    ...

    Quelle: dgap.de

    ...
    _wige MEDIA AG veräußert _wige SOUTH&BROWSE gmbh

    Köln, 28.07.2017: Die _wige MEDIA AG hat heute eine Vereinbarung zum Verkauf ihrer Tochtergesellschaft _wige SOUTH&BROWSE gmbh, München, an die All3Media Deutschland GmbH unterzeichnet. Der Vollzug der Transaktion steht noch unter mehreren Vorbehalten - insbesondere der Freigabe durch die zuständigen Kartellbehörden. Es wird ein Verkaufserlös von voraussichtlich rund 1,1 Mio. Euro (vorläufiger Kaufpreis) erlöst. Mit der Veräußerung erzielt die _wige MEDIA AG einen Mittelzufluss von voraussichtlich 700.000 Euro und einen Buchgewinn in Höhe von 600.000 Euro. Der Bereich "Factual Entertainment" gehörte nach der strategischen Neuausrichtung des Unternehmens nicht mehr zum Kerngeschäft. Die _wige MEDIA AG wird künftig im skalierbaren Digitalgeschäft, im margenstarken internationalen Projektgeschäft sowie im Geschäft mit Live-Events expandieren. Der Vollzug der Transaktion wird für das zweite Halbjahr 2017 angestrebt.
    ...

    Quelle: dgap.de

    ...
    _wige MEDIA AG veräußert Beteiligung an der sport media group

    Köln, den 31.07.2017. Die _wige MEDIA AG (künftig: SPORTTOTAL AG) hat heute eine Vereinbarung zum Verkauf ihrer Beteiligung von 51 % an der sport media group GmbH, München, an die Motorsport Network, LLC, Miami (Florida), unterzeichnet. Die _wige MEDIA AG erzielt mit dem Verkauf einen Mittelzufluss in Höhe von 2,448 Mio. Euro und einen Buchgewinn von rund 600.000 Euro. Die sport media group GmbH ist mit Motorsport-Total.com und Formel1.de Marktführer für Motorsport-Portale in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Mit der Veräußerung setzt die _wige MEDIA AG ihre Konzentration auf das schnell skalierbare Digitalgeschäft mit sporttotal.tv, Venues (Infrastrukturprojekte für Sportstätten) und Live (Rechtevermarktung von Live-Ereignissen, Events und Content Marketing) fort.
    ...

    Quelle: dgap.de

  • Foren-Beitrag von aktiensammler im Thema

    ...
    Salzburg (pta024/28.07.2017/12:40) - Die Geschäftsführung der Börse Berlin hat am 27. Juli 2017 mit Wirkung zum 28. Juli 2017 bekannt gemacht, dass der Handel der Aktie der Gesellschaft ausgesetzt und eingestellt ist.

    Wie die Börse Berlin der Gesellschaft heute mitteilte, erfolgte die Entscheidung aufgrund der Mitteilung der WM Gruppe, die Gesellschaft verfüge über keine ISIN mehr. Eine Nachfrage bei WM Datenservice ergab, dass die Löschung der ISIN auf einem Missverständnis über den rechtlichen Status der Gesellschaft beruhte. WM Datenservice kündigte an, die Löschung der ISIN zu revidieren und die Börse Berlin hiervon in Kenntnis zu setzen.

    Zudem hat die Gesellschaft heute die LEI beantragt, die von der Börse als weitere Voraussetzung für eine positive Entscheidung über die Wiederaufnahme des Handels genannt wurde. Die LEI wird in der Regel innerhalb weniger Stunden zugeteilt.

    Die Gesellschaft ist unverschuldet und ohne die Möglichkeit, vorab zu reagieren, mit dieser Entwicklung konfrontiert worden. Mit den heute erzielten Ergebnissen aber ist die Verwaltung der Auffassung, dass die Börse den Antrag auf Wiederaufnahme positiv bescheiden kann und diese Entscheidung auch in der kommenden Woche bekanntgeben wird.
    ...

    Quelle: adhoc.pressetext.com

  • Thema von aktiensammler im Forum Europa

    Die österreichiche Anmathe Beteiligungs AG wurde am 01.10.2015 in Cannabrands AG umfirmiert, am 18.05.2017 informierte man die Aktionäre über ein von Dritten eingeleitetes Insolvenzverfahren!

    ...
    Salzburg (pta021/18.05.2017/11:30) - Der Vorstand hat heute Kenntnis davon erlangt, dass Drittanträge auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gegen die Gesellschaft gestellt wurden.

    Jedoch sind die Anträge der Gesellschaft nicht zugegangen. Die Ursache hierfür ist noch unklar.

    Dieser Umstand führte dazu, dass das Landesgericht Salzburg mit Beschluss vom 16.05.2017 das Insolvenzverfahren mangels Kostendeckung nicht eröffnet hat.

    Gegen diesen Beschluss wird der Vorstand nun fristgerecht Rekurs einlegen.

    Die geltend gemachte Forderung beläuft sich auf ca. 20.000 EUR und wird nach Aufklärung der Umstände umgehend durch die Gesellschaft beglichen. Insgesamt belaufen sich die Verbindlichkeiten derzeit auf schätzungsweise 60.000 EUR, denen Vermögenswerte in weitaus höherem Umfang gegenüberstehen.

    (Ende)
    ...

    Quelle: pressetext.com

    Cannabrands AG investiert, wie die deutsche Deutsche Cannabis AG, in Cannabis-Beteiligungen. Cannabis ist der wissenschaftlicher Name für Hanf. Dazu wurde auch die Canny Drinks UG (haftungsbeschränkt) (AG Hamburg, HRB 136225) für € 2.400.000,- von der DiDiCon Beratungs UG (haftungsbeschränkt) gekauft. Abgesegnet hat dies die HV vom 25.04.2016.

    Die Canny Drinks UG (haftungsbeschränkt) hatte ein Stammkapital über 200,00 EUR und wurde am 19.04.2017, also fast genau 2 Jahre nach deren Gründung am 15.04.2015, gemäß § 394 FamFG wegen Vermögenslosigkeit von Amts wegen gelöscht.

    ...
    Unter dem Markendach Canny werden schmackhafte und innovative Getränke entwickelt und vertrieben, die mit Hanfaromen veredelt sind. Das Flagschiff Canny PILS hatte bereits seine erfolgreiche Marktpremiere. Durch das Feedback der Käufer wurde bestätigt, dass sowohl das Design aber auch vor allem der Geschmack sehr gelungen seien.

    Neben dem Aufbau bzw. Erwerb eigener Produkte und Marken ist auch der schrittweise Aufbau eines Marken- und Lizenzportfolios starker Brands aus der Cannabiswirtschaft geplant, um von der mehr und mehr von einer breiten politischen Mehrheit in großen Teilen Europas forcierten Liberalisierung der Cannabisgesetzgebungen als einer der First Mover überproportional zu profitieren. Erste Lizenzvereinbarungen wurden bereits in den vergangen Wochen geschlossen.

    Quelle: anmathe.com

    Die Website von Canny findet man hier.

    Allerdings sind hier bekannte Namen am Werk: Alleinvorstand André H. Müller und AR-Vorsitzender Carsten Siegemund, beide bekannt von der Deutsche Cannabis AG und der Zucker & Co. Immobilien und Beteiligungen AG.

    Der Chart in Berlin (einzigster Handelsplatz):

    Chart
    Provided by finanzen.net

    Cannabrands AG Namens-Aktien o.N.

  • Foren-Beitrag von aktiensammler im Thema

    Michael Kors übernimmt Jimmy Choo PLC (GB00BQPW6Y82)!

    ...
    Michael Kors will sich mehr Glamour einkaufen und übernimmt das Schuh-Kultlabel Jimmy Choo für 896 Millionen britische Pfund. Damit versucht Michael Kors, in einem wettbewerbsintensiven Marktumfeld die Schwäche seines Kerngeschäfts mit Handtaschen auszugleichen. Die sowohl hochpreisig als auch hochhackigen Pumps und Stilettos von Jimmy Choo erlangten Berühmtheit durch die Fernsehserie "Sex and the City".
    ...
    Das Wachstum auf dem Handtaschenmarkt hat sich stark abgeschwächt. Nach Einschätzung von Craig Johnson, Analyst bei Customer Growth Partners, liegt das Wachstum bei 2 Prozent nach noch bis zu 15 Prozent vor sechs Jahren.

    Jimmy Choo steht seit April zum Verkauf. Der europäische Investmentfonds JAB Holding Co erklärte im Frühling, dass er sich künftig auf seine Restaurants und Holdings im Kaffeegeschäft konzentrieren will. Die britische Marke, die einst auch zu den Mode-Lieblingen von Prinzessin Diana gehörte, bietet Pumps und Stiefel bis zu einem Preis von 2995 Pfund an.

    Jimmy Choo leidet zwar unter den gleichen Diskontierungsproblemen in den US-Kaufhäusern wie Michael Kors. Allerdings wird das Label von einer stärkeren Entwicklung auf den Märkten in Großbritannien, China und Japan getragen, wo der Name Jimmy Choo ein starkes Markenimage hat. Im vergangenen Jahr setzte Jimmy Choo 364 Millionen Pfund um, das waren fast 15 Prozent mehr als im Vorjahr.
    ...

    Quelle: n-tv.de

    ...
    Jimmy-Choo-Aktionäre erhalten 2,30 Pfund je Aktie. Die Verwaltungsräte beider Seiten haben dem Kauf bereits zugestimmt.
    ...
    Das britische Unternehmen war 2014 an die Londoner Börse gegangen. Damals wurden die Aktien zu je 140 Pence platziert.
    ...

    Quelle: boerse.ard.de

  • Foren-Beitrag von aktiensammler im Thema

    ...
    ALNO Aktiengesellschaft erhält Massedarlehen; Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens in Eigenverwaltung für die pino Küchen GmbH

    Pfullendorf, 21. Juli 2017 - Die sich im vorläufigen Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung befindliche ALNO Aktiengesellschaft und die Gustav Wellmann GmbH & Co. KG haben zusammen Massedarlehen in Höhe von insgesamt bis zu 9 Mio. Euro erhalten. Die Gläubigerausschüsse haben der Darlehensaufnahme zugestimmt. Der Vorstand bzw. die Geschäftsführung haben am 12. Juli 2017 Anträge betreffend der ALNO Aktiengesellschaft, Gustav Wellmann GmbH & Co. KG sowie ALNO Logistik & Service GmbH für ein vorläufiges Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung eingereicht. Das Amtsgericht Hechingen hat den Anträgen am 13. Juli 2017 stattgegeben.

    Ferner wird die pino Küchen GmbH heute beim Amtsgericht Hechingen einen Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens in Eigenverwaltung stellen. Dieser Schritt ist notwendig geworden, da die Verhandlungen mit den Gläubigern der pino Küchen GmbH, unter anderem einer Liechtensteiner Gesellschaft, bisher zu keiner Einigung geführt haben. Sollte über das anstehende Wochenende dennoch eine Einigung erzielt werden, ist beabsichtigt, den Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens in Eigenverwaltung am Montag zurückzunehmen.
    ...

    Quelle: dgap.de

  • Landis+Gyr Group AG (CH0371153492)Datum22.07.2017 12:53
    Thema von aktiensammler im Forum Europa

    Die schweizerische Landis+Gyr Group AG ist an die schweizer Börse SIX gegangen. Gegründet wurde die AG am 08.07.2011 als "Red & Blue Holding AG". Das operative Geschäft liegt in der Landis+Gyr AG welche als "Siemens Metering AG" gegründet wurde.

    ...
    Der Schweizer Stromzähler-Hersteller Landis+Gyr ist am Freitag an der Börse in Zürich gestartet.
    ...
    Der Börsengang war den Angaben zufolge mehrfach überzeichnet. Gut 100.000 Papiere gingen an den Verwaltungsrat und Mitglieder der Geschäftsleitung. Die Sperrfrist für das Unternehmen beträgt sechs Monate und bis zu zwei Jahre für bestimmte Manager und Mitglieder der Geschäftsleitung.

    Die bisherigen Eigentümer

    Mit der Platzierung sammeln die bisherigen Eigner - der angeschlagene japanische Konzern Toshiba und der staatlich unterstützte Investmentfonds Innovation Network Corp of Japan - brutto 2,3 Milliarden Franken ein. Sie konnten ihre Anteile an der Gesellschaft zum Stückpreis von 78 Schweizer Franken bei institutionellen und privaten Anlegern platzieren, wie Landis+Gyr am Morgen mitteilte.
    ...
    Landis+Gyr stellt neben traditionellen Stromzählern auch Sensoren und Automatisierungstechnik her. Im Ende März ausgelaufenen Geschäftsjahr 2016/17 verbuchte das in Zug ansässige Unternehmen mit 5.900 Beschäftigten einen Umsatz von 1,66 Milliarden Dollar.

    Quelle: boerse.ard.de


    Emissionspreis: 78,00 CHF
    Erstnotierung: 21.06.2017

    Der Chart an der SWX in Zürich (in CHF):

    Chart
    Provided by finanzen.net

    Landis+Gyr Group AG Namens-Aktien SF 10


    Der Chart in Stuttgart:

    Chart

  • Foren-Beitrag von aktiensammler im Thema

    Aktuelle Zahlen bzw. die aktuelle Bilanz sind auf der nicht mehr aktuellen Homepage der Gesellschaft nicht zu finden.

    Der Chart in Stuttgart:

    Chart
    Provided by finanzen.net

    Sonne + Wind Beteiligungen AG Namens-Aktien o.N.

  • Foren-Beitrag von aktiensammler im Thema

    ...
    Die US-Mobilfunktochter der Deutschen Telekom setzt ihren Wachstumskurs fort. T-Mobile US steigerte den Nettogewinn im zweiten Quartal um fast 160 Prozent auf 581 Millionen Dollar, wie das Unternehmen mitteilte. Der Umsatz erhöhte sich um fast zehn Prozent auf 10,2 Milliarden Dollar.

    Der Konzern konnte mit 786.000 neuen Kunden deutlich mehr Amerikaner von seinen Angeboten überzeugen als von Marktforschern mit 607.000 prognostiziert. Die Aktie stieg im nachbörslichen Handel um 2,7 Prozent.

    Die Zahlen nahm Vorstandschef John Legere zum Anlass, die Neukundenprognose für dieses Jahr auf 3,0 bis 3,6 Millionen anzuheben. Zuvor waren 2,8 bis 3,5 Millionen anvisiert worden. Auch beim Ebitda wurde das Jahresziel leicht erhöht, hier stellt T-Mobile nun zwischen 10,5 und 10,9 Milliarden Dollar in Aussicht.
    ...

    Quelle: n-tv.de

  • JOST Werke AG (DE000JST4000)Datum20.07.2017 17:49
    Thema von aktiensammler im Forum Börsengänge,...

    Der LKW-Zulieferer JOST Werke AG aus Neu-Isenburg ist an die Börse Frankfurt (Prime Standard) gegangen.

    Der Lkw-Zulieferer Jost hat im zweiten Anlauf den Gang an die Börse geschafft. Der Ausgabepreis lag mit 27 Euro in der unteren Hälfte der Spanne.
    ...
    Die Emission brachte 231 Millionen Euro ein. Insgesamt wurden knapp fünf Millionen neue Aktien aus einer Kapitalerhöhung und knapp 3,7 Millionen bestehende Papiere aus dem Bestand von Cinven im Rahmen der Privatplatzierung bei institutionellen Investoren untergebracht.
    ...
    Vor knapp zwei Jahren hatte der Finanzinvestor und Mehrheitsaktionär Cinven den ersten Versuch, Jost an die Börse zu bringen, abgebrochen. Nach dem Börsengang sind 57,5 Prozent der Aktien im Streubesitz. Jost Werke selbst fließen aus dem Börsenerlös 130 Millionen Euro zu, mit denen die Schuldenlast halbiert werden kann.

    100 Millionen für Cinven

    Cinven kassiert bis zu 100 Millionen Euro. Diese kann der Finanzinvestor nun bei der geplanten Stada-Übernahme einsetzen. Die übrigen Aktionäre, darunter die ehemaligen Gläubiger und das Management, geben bei dem Börsengang keine Anteile ab.
    ...
    Jost Werke hofft vom Trend zu überlangen Sattelschleppern mit Anhängern und mehreren Achsen zu profitieren. Außerdem hat China strengere Vorschriften für Lkw eingeführt, die dort das Geschäft ankurbeln sollen. Bei Stützwinden und Sattelkupplungen ist Jost Weltmarktführer, nur in den USA liegt der Rivale SAF-Holland vorne. 2016 setzte der Konzern mit 2.800 Mitarbeitern 634 Millionen Euro um.
    ...

    Quelle: boerse.ard.de

    Die JOST Werke AG entstand am 07.07.2017 aus der formwechselnden Umwandlung der "Cintinori Holding GmbH".

    Emissionspreis: 27,00 Euro
    Erstnotierung: 20.07.2017

    Der Chart in Frankfurt:

    Chart
    Provided by finanzen.net

    JOST Werke AG Inhaber-Aktien o.N.

  • Noratis AG (DE000A2E4MK4)Datum16.07.2017 21:22
    Thema von aktiensammler im Forum Börsengänge,...

    Der Wohnimmobilien-Bestandsentwickler Noratis AG aus Eschborn ist an die Frankfurter Börse Scale gegangen. Entstanden ist die AG am 02.06.2017 durch die formwechselnde Umwandlung der Noratis GmbH (gegr. 15.01.2003).

    ...
    Nachdem sich die Nachfrage nach den Aktien während der Zeichnungsphase schleppend entwickelt hatte, wurde der erste Kurs mit 18,75 Euro exakt auf dem Niveau des Ausgabepreises ermittelt. Letzterer hatte am unteren Rand der ursprünglichen Angebotsspanne von 18,75 bis 22,75 Euro gelegen. Im Verlauf des ersten Handelstags kam die Aktie deutlich unter Druck und schloss bei 16,79 Euro, ein Abschlag von 10,5 Prozent zum Ausgabepreis.

    Insgesamt wurden 920.000 der angebotenen 2.000.000 neuen Aktien des Eschborner Unternehmens bei Investoren platziert, wie der Bestandsentwickler von Wohnimmobilien mitteilte. Der Bruttoemissionserlös belaufe sich damit auf 17,25 Millionen Euro. Der Streubesitzanteil liege bei 31,5 Prozent. Notiert wird die Noratis-Aktie im Börsensegment Scale, das die Deutsche Börse in diesem Jahr speziell für kleinere und mittlere Unternehmen ins Leben gerufen hatte.
    ...

    Quelle: n-tv.de

    Emissionspreis: 18,75 Euro
    Erstnotierung: 30.06.2017

    Der Chart in Frankfurt:

    Chart
    Provided by finanzen.net

    Noratis AG Inhaber-Aktien o.N.

  • The Naga Group AG (DE000A161NR7)Datum10.07.2017 23:31
    Thema von aktiensammler im Forum Börsengänge,...

    Der Trading-App Anbieter The Naga Group AG ist an die Frankfurter Börse Scale gegangen.

    ...
    Eine Gruppe junger Männer aus Hamburg hat eine Trading-App entwickelt und strebt nun selbst an die Börse - bisher mit Erfolg.

    Dazu hat das Unternehmen eine Million auf den Namen lautende neue Aktien angeboten. Die Erstnotiz erfolgte am Morgen im Open Market (Freiverkehr) der Deutschen Börse. Der erste Kurs wurde mit 3,60 Euro festgestellt - ein Plus von rund 38 Prozent gegenüber dem Angebotspreis von 2,60 Euro.
    ...
    Die Aktien werden in das neue Handelssegment "Scale" einbezogen. Das Grundkapital hat sich durch die Platzierung auf 21 Millionen Euro erhöht.

    Ob sich der Anteil von 27,27 Prozent des bisher wichtigsten Ankeraktionärs, der chinesischen Fosun-Gruppe, durch den Börsengang verringert hat, ließ das Unternehmen offen. Die Gründer hielten zuletzt über eine Holding einen Anteil von 26,49 Prozent.

    Die Naga Group wurde im August 2015 von Benjamin Bilski, Yasin Sebastian Qureshi und Christoph Brück gegründet. Das Wort "Naga" ist Sanskrit und bedeutet "Kobra". Es ist zudem der Name der weltweit schärfsten Chili-Sorte. Das Unternehmen hat eine Trading-App entwickelt, die bei den Kunden offenbar gut ankommt. Im März belief sich das dort abgewickelte Handelsvolumen auf stattliche 4,6 Milliarden Euro. Die Zahl der abgeschlossenen Transaktionen lag bei 220.000. Vorstand Benjamin Bilski will mit diesem Produkt nichts weniger als das "weltweit größte Soziale Netzwerk für den Börsenhandel“ schaffen.

    Geld verdienen will Naga auch mit dem Handel mit virtuellen Gegenständen aus Computerspielen. Dazu hat sie mit der Deutschen Börse ein Joint Venture gegründet. Bilski schätzt den Markt für diese "Ingame Items“ auf satte 40 Milliarden Dollar weltweit.
    ...
    Die Naga Group hat 2016 rund zwei Millionen Euro umgesetzt, wobei die kompletten Einnahmen aus der zweiten Jahreshälfte stammen. Dabei ist allerdings ein doppelt so hoher Verlust entstanden, von 3,9 Millionen Euro.
    ...

    Quelle: boerse.ard.de


    Emissionspreis: 2,60 Euro
    Erstnotierung: 10.07.2017

    Der Chart in Frankfurt:

    Chart
    Provided by finanzen.net

    The Naga Group AG Namens-Aktien o.N.

  • Pfleiderer Grajewo S.A. (PLZPW0000017)Datum10.07.2017 21:48
    Foren-Beitrag von aktiensammler im Thema

    Die Pfleiderer GmbH, Neumarkt, wurde am 04.01.2017 in PCF GmbH umfirmiert.

  • JBS S.A. (BRJBSSACNOR8)Datum09.07.2017 22:28
    Thema von aktiensammler im Forum Nord- & Südam...

    Der größte Fleischkonzern der Welt JBS S.A. ist in einen Korruptionsskandal verwickelt.

    ...
    Der brasilianische Fleischkonzern JBS zahlt für die Einstellungen der Korruptionsverfahren gegen sich die Rekordstrafe von 10,3 Milliarden Real, umgerechnet rund 2,8 Milliarden Euro. Die Staatsanwaltschaft in Brasilia teilte mit, das Unternehmen habe 25 Jahre Zeit, die Strafe vollständig zu begleichen. Das Unternehmen steht im Zentrum des Korruptionsskandals in Brasilien, über den auch Präsident Michel Temer stürzen könnte.
    ...
    Der Chef der JBS-Mutter J&F Investimentos, Joesley Batista, steht im Zentrum des Skandals um Temer, nachdem ein von dem Unternehmer aufgezeichnetes Gespräch mit dem damaligen Vize-Präsidenten Temer bekannt wurde. Darin ist offenkundig Temer zu hören, wie er die Zahlung von Schweigegeld an einen inhaftierten Abgeordneten billigt.
    ...

    Quelle: n-tv.de

    JBS steht für den Gründer José Batista Sobrinho.

    Der Chart der Original-Aktie an der Nasdaq in USD :

    Chart
    Provided by finanzen.net

    JBS S.A. Registered Shares o.N.


    Der Kurs der ADR in Stuttgart:

    Chart

    JBS S.A. Registered Shares o.N. ADR/1 - US4661101034

  • Foren-Beitrag von aktiensammler im Thema

    Die AlzChem AG wollte im Februar 2017 selbst an die Börse gehen, musste jedoch weges des geringen Interesse an den Aktien den Börsengang absagen. Die 8,13 Millionen Aktien wurden zu 20 - 27 Euro zur Zeichnung angeboten.

Inhalte des Mitglieds aktiensammler
Beiträge: 1572
Seite 1 von 50 « Seite 1 2 3 4 5 6 50 Seite »
Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen